Kirchheimer Umland

Wer hat das Dettinger Ortsschild geklaut?

Aus Dettingen ist am Donnerstag kurzerhand Strohweiler geworden. Mittlerweile ist das falsche Ortsschild wieder abgebaut. Foto: pm

Dettingen. Wer am Donnerstag von Owen auf der alten Verbindungsstraße Richtung Dettingen gefahren ist, dürfte sich am Ortseingang verwundert die Augen gerieben haben. Auf dem Ortsschild stand nämlich nicht „Dettingen“, sondern „Strohweiler“. Ja, ist denn schon wieder 1. Mai? Wer hat das Ortsschild geklaut? Und ist „Strohweiler“ im Umkehrschluss zu „Dettingen“ geworden? Ein Anruf bei der Gemeinde Römerstein, die einen Teilort namens „Strohweiler“ hat, bringt ein wenig Licht ins Dunkel. Ja, man vermisse seit Donnerstag ein Ortsschild und habe bereits Kontakt zur Gemeinde Dettingen aufgenommen, heißt es dort. Der Polizeiposten Bad Urach werde das Schild abholen und zurückbringen. Offenbar ist das bereits geschehen: Nur noch ein leerer Rahmen zeugt von dem Diebstahl. Das Dettinger Ortsschild ist in Strohweiler jedoch bisher nicht aufgetaucht, und auch sonst nirgendwo. Sehr zum Leidwesen der Gemeinde Dettingen. „Wer es findet, darf es gern zurückgeben“, sagt Hauptamtsleiterin Dorothee Schuster. „Solche Schilder sind teuer.“ adö/Foto: pr


Anzeige