Kirchheimer Umland

Wer oder was sind Mods?

Subkultur. Die Mod-Kultur entstand in England Ende der Fünfziger- und Anfang der Sechzigerjahre. Inspiriert von schwarzer Jazz- und Soulmusik, wollten die Jugendlichen aus der Arbeiterklasse sich damals von ihrer konservativen Elterngeneration, aber auch von anderen Jugendkulturen wie den Rockern, eindeutig und klar distanzieren. Stil. Mods kleiden sich edel und stilvoll, mit Vorliebe tragen sie italienische Designermode. Eine Vespa oder Lambretta vollendet den perfekten Look. Musik. Populäre Mod-Bands sind the Who und Small Faces in den Sechzigerjahren. Ende der Siebzigerjahre erlebte die Kultur dank The Jam und dem Film Quadrophenia ein Revival. Die Bewegung hat bis heute nichts von ihrer Bedeutung verloren und lebt als internationale Subkultur weiter.ng


Anzeige