Kirchheimer Umland

Wer übernimmt das Zepter?Termine

Die Bürgermeisterwahl in Hochdorf findet am 29. Januar statt

Hochdorfs Bürgermeister Gerhard Kuttler wirft seinen Hut ein weiteres Mal in den Ring. Die spannende Frage ist nun, ob es Herausforderer ­geben wird.

Hochdorf. Nach acht Jahren endet am 31. März 2017 die Amtszeit des Hochdorfer Bürgermeisters. Am Sonntag, 29. Januar, geht es daher für den Hochdorfer Schultes um seine berufliche Zukunft. An diesem Tag, das hat der Gemeinderat nun festgelegt, liegt es an den Hochdorfern, ob sie ihren Bürgermeister erneut wählen oder sich lieber für einen potenziellen Gegenkandidaten entscheiden. Von 8 bis 18 Uhr werden die Wahllokale im Ort an diesem Sonntag geöffnet haben, zusätzlich ist wie üblich vorab eine Briefwahl möglich. Wer außer dem aktuellen Bürgermeister überhaupt gewählt werden kann, soll nach aktuellem Stand am 13. Januar im Gemeindeanzeiger veröffentlicht werden.

Gerhard Kuttler nutzte vor dem formellen Teil die Gelegenheit, für seinen Verbleib im Rathaus zu werben. Drei Punkte hätten ihn dazu bewogen, erneut für das Amt zu kandidieren: „Das Umfeld stimmt, wir haben viel gemeinsam erreicht und wir haben noch viel gemeinsam vor.“ Dazu zählen aus seiner Sicht etwa das auf den Weg gebrachte Ortsentwicklungskonzept samt Bürgerbeteiligung, die Sanierung und Erweiterung der Aussegnungshalle, ganz aktuell das Großprojekt Rathaussanierung und -erweiterung oder die Kooperation mit der Evangelischen Heimstiftung und ihrem Konzept Wohnen Plus für Senioren und Pflegebedürftige im Breitwiesenareal. Die Vertragsverhandlungen seien hier in den letzten Zügen.

Die Liste an noch anstehenden Aufgaben ist allerdings bekanntermaßen lang. „Unsere Projekte und Herausforderungen reizen mich wie am ersten Tag“, betonte Kuttler. In möglichst allen Bereichen wolle er mindestens eine gute Lösung für Hochdorf finden und umsetzen: „Hierfür brenne ich – auch die nächsten acht Jahre.“

Die Stellenausschreibung wird am 25. November veröffentlicht. Die Bewerbungsfrist endet am 5. Januar 2017, 18 Uhr. Die Wahl selbst findet am 29. Januar statt, eine mögliche Stichwahl zwei Wochen später. Hierfür würde die Bewerbungsfrist von Montag, 30. Januar, bis Mittwoch, 1. Februar, dauern.

Anzeige