Kirchheimer Umland

Zahlenspiele

Landauf, landab diskutieren Paare eifrig die Frage nach dem geeigneten Hochzeitstermin und dem schönsten Datum zum Heiraten. 08/15 – warum nicht? Zahlenspiele machen Spaß und sind beliebt, ob auf dem Nummernschild, beim PC-Passwort oder eben beim Hochzeitsdatum. Vielleicht steckt dahinter die Hoffnung, dass sich der Göttergatte entgegen landläufigen Witzen auch nach 15 Jahren noch an den 15. 8. 15 erinnern möge.

So mancher männliche Zeitgenosse, vornehmlich älter und längst verheiratet, schüttelt da verständnislos den Kopf, von Romantik keine Spur. Ist es Zufall oder nur gefühlt, dass die Hochzeitstage derer, die sich vom ganzen „Heirats-Firlefanz“ distanzieren, gerne im Dezember liegen? Ist doch auch irgendwie ein besonderes Datum, die Mitnahme von Steuervorteilen oder Riester-Vergünstigungen fürs laufende Jahr lassen grüßen. Gegen Zahlenspiele rund ums Heiratsdatum ist offensichtlich niemand so ganz gefeit. – Was macht‘s schon, wenn dahinter weniger Romantik als vielmehr knallhartes Rechnen steckt.IRENE STRIFLER

FOTO: JEAN-LUC JACQUES

Anzeige