Lenninger Tal

Am Breitenstein tun sich Abgründe auf

Lesung Carolin von Saint Paul und Bettina von Cossel präsentieren im Vereinsraum der Schopflocher Gemeindehalle ihre schwäbische Krimikomödie „Heilig‘s Mördle“. Von Anke Kirsammer

Carolin von Saint Paul, die seit 27 Jahren auf der Alb lebt, hat der im September erschienenen Krimikomödie „Heilig‘s Mördle“ sc
Carolin von Saint Paul, die seit 27 Jahren auf der Alb lebt, hat der im September erschienenen Krimikomödie „Heilig‘s Mördle“ schwäbischen Charme verliehen.Foto: Carsten Riedl

Knitz und bestens vernetzt - so agiert Berta Meier, die schwäbische Miss Marple, wie sich die Hauptfigur der Krimikomödie „Heilig‘s Mördle“ einordnen ließe. In dem unterhaltsamen Schmöker steckt Lokalkolorit: Dreh- und Angelpunkt ist Blaubeuren. Doch welcher Ort würde sich besser eignen als der Breitenstein, um eine Frau zu entsorgen, die für ein paar Schäferstündchen gerade recht war, die Affäre aber der Ehefrau auf die Nase bindet und deshalb aus dem Weg geschafft werden muss? Abgesehen von Orten aus der Umgebung: Die Krimikomödie ist gespickt mit schwäbischen Einsprengseln. Ins Auge springen die als Kapitelüberschriften dienenden, in breitem Dialekt gehaltenen, Wochentage, genauso aber so typische Ausdrücke wie „Glomb“, „hahnebiecha“ und „Schbruchbeidl“.

Auf Wunsch des Verlegers wurde die Geschichte ins Schwabenland verfrachtet, erklärt die Co-Autorin Carolin von Saint Paul, die mit Heilig‘s Mördle zum ersten Mal ein Buch veröffentlicht. Ihr Part war, den von ihrer Jugendfreundin Bettina von Cossel verfassten Plot zu einem Regionalkrimi umzustricken. In Düsseldorf aufgewachsen, lebt Carolin von Saint Paul seit 27 Jahren auf der Alb und seit Kurzem in Schopfloch. „Ich verstehe es“, sagt sie in lupenreinem Hochdeutsch auf die Frage, ob sie selbst denn auch Schwäbisch kann. Beim „Übersetzen“ geholfen hat deshalb Erika Schmutz - eine langjährige Freundin aus Donnstetten.

Info Am Dienstag, 5. Dezember, lesen Bettina von Cossel und Carolin von Saint Paul um 19.30 Uhr im Vereinsraum der Gemeindehalle Schopfloch aus „Heilig‘s Mördle“. Die Lesung findet im Rahmen des Landfrauen-Programms statt. Bettina von Cossel war schon mehrfach zu Lesungen in Schopfloch. Die Autorin lebt in London und hat zahlreiche Krimi-Kurzgeschichten sowie Romane veröffentlicht.

Anzeige