Lenninger Tal

Am Wetter führt kein Weg vorbei

Baustelle Die Temperaturen entscheiden, wann die Sperrung der B 465 in Owen aufgehoben wird. Spielt die Witterung mit, ist der 8. Dezember im Gespräch. Von Iris Häfner

Spielt das Wetter mit, ist die B¿465 ab Freitag nächster Woche wieder befahrbar. Foto: Jean-Luc Jacques
Spielt das Wetter mit, ist die B465 ab Freitag nächster Woche wieder befahrbar. Foto: Jean-Luc Jacques

Das Ende naht und wird von vielen sehnsüchtig erwartet: der Abschluss der Arbeiten an der B 465 in der Ortsdurchfahrt Owen. „Viele sind daran interessiert, wann die Kirchheimer Straße wieder frei ist. Wir gehen sehr verhalten mit einer Aussage um“, erklärte Bürgermeisterin Verena Grötzinger in der Sitzung des Gemeinderats. Das Zünglein an der Waage ist die Witterung. „Wenn das Wetter keinen Strich durch die Rechnung macht, kann in der nächsten Woche der Deckbelag aufgebracht werden“, sagte sie. Läuft alles nach Wunsch, wäre am Freitag, 8. Dezember, gegen 14 Uhr wieder freie Fahrt durch Owen auf gewohnten Pfaden möglich.

"Wir beobachten täglich die Wetter-Apps"

Rückt aber, wie in manchem Wetterdienst angekündigt, das Polartief bis zur Teck vor, verzögert sich die Bauzeit. Sowohl die Luft- als auch die Bodentemperatur darf fünf Grad Celcius nicht unterschreiten, damit der Asphalt schadlos aufgebracht werden kann. Bei niedrigeren Temperaturen sind Risse im nagelneuen Belag programmiert, da dem Material dann zu schnell die Wärme entzogen wird. Sollte die Quecksilbersäule unter die magische Fünf-Grad-Grenze rutschen, wird am Montag, 11. Dezember, über das weitere Vorgehen beraten. Die Baufirma verspricht jedoch, wenn irgend möglich, vor Weihnachten die Straße fertigzustellen. „Wir beobachten täglich die unterschiedlichen Wetter-Apps“, sagte Verena Grötzinger.

Die Pause bis zum nächsten Bauabschnitt wird bei guter Winterwitterung genutzt. Der Einmündungsbereich am Rebenweg soll dann in Angriff genommen werden. Die B 465 wird davon kaum betroffen sein, nur kurzzeitige Sperrungen sind dafür vorgesehen. Der zweite Bauabschnitt soll - ebenfalls je nach Wetterlage - Ende Februar beziehungsweise Anfang März beginnen. Dann ist die Bundesstraße vom Nahkauf bis zum Rebenweg für den Durchfahrtsverkehr gesperrt. Die offizielle Umleitungsstrecke führt wieder über die Beurener Steige nach Erkenbrechtsweiler und die Hochwangsteige wieder runter nach Lenningen.

Anzeige