Lenninger Tal

Aus Grün- wird Gewerbefläche

Lenningen. Die Gemeinde Lenningen strebt einen Tausch an: Die landwirtschaftlich genutzten Flächen talabwärts rechts zwischen der Papierfabrik Scheufelen und dem Parkplatz der Sporthalle sollen in gewerbliche Bauflächen umgewandelt werden. Seither ist der „Vordere Sand“, wie das Gewann offiziell heißt, als „Grünfläche für sportliche Zwecke“ ausgewiesen. Im Gegenzug soll aus einer Fläche im Gewann „Himmelreich“ auf der anderen Straßenseite Grün für Freizeit und Erholung werden. Beide Flächen sind rund 0,8 Hektar groß. Um den Tausch zu ermöglichen, braucht es einen geänderten Flächennutzungsplan. Einstimmig beauftragte der Gemeinderat die Verbandsversammlung des Verwaltungsverbands, einen entsprechenden Aufstellungsbeschluss zu fassen.

Rainer Metzger vom Ingenieurbüro Melber & Metzger betonte, auf dem Papier seien die Flächen für die Landwirtschaft bereits verloren. Durch den Bau von Firmen würden Ober- und Unterlenningen weiter zusammenwachsen. „Wir müssen den Betrieben Plätze zur Verfügung stellen“, so Bürgermeister Michael Schlecht. Der Standort an der B 465 sei nicht der Schlechteste.ank


Anzeige