Weilheim · Lenningen · Umland

Bauernmarkt am Naturschutzzentrum Schopflocher Alb lockt Besucher an

Regionalität Landwirtschaftliche Betriebe und Vereine haben eine bunte Auswahl an heimischen Produkten angeboten. Von Thomas Krytzner

Regional und saisonal einkaufen - das war das Motto beim Bauernmarkt. Foto: Thomas Krytzner

Der 24. Bauernmarkt am Naturschutzzentrum Schopflocher Alb war trotz des Herbstwetters gut besucht. Unter dem Motto „Bunt, vielfältig – Natürlich. Von Daheim“ präsentierten über 20 landwirtschaftliche Betriebe und Vereine ihre Produkte und informierten die Gäste über die Herstellung und Qualität der angebotenen Waren.

Landrat Heinz Eininger, der den Bauernmarkt nach dem Gottesdienst eröffnete, lobte die Arbeit der Marktbeschicker: „Regionalität und Saisonalität finden im Landkreis hohe Beachtung, auch wenn Menschen sehr preisbewusst einkaufen.“ Das Angebot war mannigfaltig. Kaufwillige konnten Back- und Teigwaren, Obst und Bienenprodukte bis hin zu Molkerei- und Wurstwaren von Rind, Schaf, Ziege und sogar Büffel erstehen. Weidenkörbe, Wein, Secco, Bier und Hochprozentiges von heimischen Streuobstwiesen und Äckern rundeten das Angebot ab. Die Bergwacht zeigte ihre Fahrzeuge, und das Ökomobil ermöglichte den Einblick in die Tierwelt der Stillgewässer.

Weitere Bilder finden Sie in unserer Bildergalerie zum Bauernmarkt

 

Beim Bauernmarkt gab es unter anderem Käse aus der Region. Foto: Thomas Krytzner
Anzeige