Lenninger Tal

Baugebiet „Lüxen“: Der Gemeinderat steuert bei Parkplätzen nach

Bebauung Lenninger Räte vermissen im Bruckener Wohngebiet „Lüxen“ öffentliche Stellflächen. Zumindest vorübergehend soll deshalb ein eingeschottertes Grundstück als Parkplatz dienen. Von Anke Kirsammer 

Im Frühjahr 2024 könnte es soweit sein, dass im Bruckener Baugebiet "Lüxen" die ersten Bagger anrollen. Foto: Carsten Riedl

Noch gilt es ein paar Hürden zu nehmen, bevor im Baugebiet „Lüxen“ in Brucken die Bagger anrollen. So fordert das Amt für Wasserwirtschaft etwa das Öffnen des Krötenbachs. Das hätte jedoch erhebliche Auswirkungen auf die Bebaubarkeit. „Es flutscht nicht durch“, machte Lenningens Bürgermeister Michael Schlecht im Blick auf das sich hinziehende Verfahren klar. Auch die vorhandenen Streuobstbäume bremsen das Vorhaben. Für sie muss die Gemeinde Ausgleichsflächen ausweisen. „Wir haben noch Arbeit vor uns, gehen aber davon aus, dass wir die Aufgaben zügig erledigen können.“ Immerhin ist nun ein zeitlicher Horizont erkennbar: Läuft alles nach Plan, können laut Schlecht die ersten Bauherren im Frühjahr 2024 loslegen. ...

;b n &sp

Vno edr tsebnse subneeataug eWratttks sbi ruz Bsbetkuac dtinfe nma lr. esl .aD rilhcU eraJaDsu d tmeeadGrnei hsci ssad aneGrga fot ckeewtfrenezdmt derenw udn Asout hbslead ufa edr neht&s es.pb;n

et U ncesleMiha vmo hcnietmarketh msi,rsu eiw sda ibongheWet tatestauegsl wdneer ltr;ss&M:olbnkanpa inds nde mu ide cshi inrepprgue. amitD eKndir fua dne eaSntßr lpnseie lgti tnigikSehit.twhgcesicrd enrohVseeg tsi nie zSlpltie.ap ewsegsi hDtcie ni edr nbaBgueu sti tagse eid nlia.nreP tsi ureet ndu se ist dsa zigieen eneu ,gteauibBe das ieS tErbaul isdn mlxiaam iwez solceVhsgoels nud eeni ovn chta Ment.re Zu den aenEn-,imfiil oeDplp- und ied sich ni mde biteGe dercihu,nsmch tsleelg hics ien nsmi;ihlefpsautneMr&bmahi nuehgnn.oW wTleseeii inds ienLni sfgege,tlte ibs zu endne eaubgt neerdw äbctiltuseaehd geben früad nde casAgsluh. emhaT tsi edi eAbgnulti vno wesRegansre. isnd dnu ehlnoD ov,hengsere dei ads ssearW wnen se emrneuihBa lngetan edr enhmne dsa eSsoebttmuhtar uf.a iedngwZn telreahn nibb&es;tbelpin teeiarcsrneh otpoiB uaf erd e.rsNediot

m I anzgen ebteGi sdin acfhl enegegit reuabtl dun atlaaeintoghlkonoPv suarmbtze. sit ,usn sads ihcs sad eebGit ni die dacshtaLnf ntteeob Uet e.Meinalcsh eeVerinrcbgsho edwner wlesiej zwie ied in end hainlSegt gutbea dwr,een ist neei Gaagre mi suHa ozrwiev&p&tbsrnue,nsepbnes;ni;ehre tatppebSnzlsaulf&l; dme nssAeuiewge eines 81 rVo leaml ngeew dsisee usPknt atplezt eaeemGrdnit larK red :renagK mI buetiageB egeb es nur eid nraened sneei nhsoc vhenord.an kann cihnt ,garmniett sasd wir nde kcakrPurd ni eid eegeldnminu teewttre re. ieD kdneeeBn bie chliMea ehctShlc snedi fau gewni nnka hitnc ines, adss iwr eenwg neezlnier Smminte eni toKenzp oBrd en,ferw sad wimi;nbrps& etGinaeedrm losnessbhec nI anderne beneeGti egeb se ahuc chtni ehmr Wei red ehaafshRuct tlewol cauh D.r ilUrhc uJasad an mde nlPa .slftntehea sE hpcsar nvo mniee erd steesnb uebasanuteg atttekWsr sib rzu sBtubkcae denift amn pa;ebsllnisn& asD ouAst seeht nnad csägldnthuriz fau dre hAcu releGt Jauasd taemch hisc tsr,ka sua edm euaitQrr aulhseartunz. sE eheg adum,r dneKri utegn sGnweiess fua red einepsl saslne zu rnmiA Diez dnageeg dei ätPlze 04 eieWhtinnnoeh uz wnie.g chuA Ealdw Kutr leiHrl nesah .lasfgHbrnndueda nDe lnPa so ummlednzou, ssad na reniidreneg hteet,nsen ies tihcn so tUe .lnashMciee ftsoaNll üssem man eenni tpaBuazl nrf.oep sDa rwid nnu sin gAue sgt.fesa iEsne erd llos wrn.dee pGteanl ist, se eefgglsaelnneb norns,tzctuihee um es dszinutem unznte zu &nbps; pn&sb;

D re mGienatreed iemtstm med onhVeegr zu nud eetsgen edn unwrEft sed psesgunualbBna b.a Nun cshi ide nud dei naeBgel