Lenninger Tal

Baukosten und Fördermittel

Die Kostenberechnung für die Gestaltung des Geländes beläuft sich aktuell auf 483 000 Euro. Hinzu kommen Baunebenkosten in Höhe von voraussichtlich 100 000 Euro. Zuschüsse in Höhe von 60 Prozent der förderfähigen Kosten gibt es für die „Ortsmitte Oberlenningen“ aus dem Landessanierungsprogramm (LSP). Zusätzlich versucht die Gemeinde, Mittel über den „Investitionspakt Soziale Integration im Quartier“ zu bekommen. Sollten Gelder aus diesem Programm fließen, wären bereits bewilligte Fördermittel im LSP-Gebiet frei für andere Vorhaben in der Oberlenninger Ortsmitte.ank


Anzeige