Lenninger Tal

Böhringen bekommt eine Ärztin

Medizin Georg Bihlmaier geht in den Ruhestand. Mit Kathrin Schiller ist seine Nachfolge nach langer Suche gesichert.

Zu den selben Sprechzeiten wie bisher können auch in Zukunft Termine in der Böhringer Hausarztpraxis vereinbart werden. Symbolbild

Römerstein. Einer Studie der Robert-Bosch-Stiftung zufolge werden im Jahr 2035 rund 11 000 Haus­ärzte in Deutschland fehlen. Umso wichtiger wird es also, dass die Kommunen selbst aktiv werden. Das zeigt auch ein Beispiel aus Römerstein: Der Hausarzt des Ortsteils Böhringen, Dr. Georg Bihlmaier, verabschiedet sich nach mehr als 40 Berufsjahren in den Ruhestand. Seine Nachfolge ließ die Gemeinde nicht etwa per Zufall entscheiden, sondern engagierte einen Headhunter. ...

reiD eaJhr gnal rwa D.r naRmo oHajdi omv dlilrneeWegn fau der chueS cnha meine Naolhgfcre orde eiern eNahcnr.figlo mZu uhclssS gba es gasro wiez nsIeenesnr,tet nov nened rD. tainrKh cleSlrih das eeRnnn thmec.a nbaeh sad hacn htcni os ievfofns ke,iritmnzmou um ide uShce cithn inöngtu uz atsg tshMiaat inerWt ned ztEsnia esd ueed.Hntrhsa

iojHad sit se nhtic ied ertes u.cAzrsthe tseieBr useeaNuhn dafn re niene Mirdez.eni Acuh hrie erdeuta se nudr ziwe eahJr, sbi chsi eein foleNgcha nda.f Atzr, ned hci arfe,gna tha eibtsre veir bis hssec Hapn.jdsbo&i;

e D i iaKmnikuontmo mti lelan liiittpes&;enneBgwbe rde mKmueon seiwo end nnpsdurmst;bu&i edr pKtaukcnkn iresne .Aritbe eid iknoumamKinto wie in tomtreivi das peleesisisebi,w eiw die nugegieBdnn snid und ewlhec ebtires eib anrdnee xenrPa gosevtillr uen.rwd lAl deies noetnaminIfro zutnt erd utdnrsbH&,upmehn;ae zu ednin.f oS aekm;sn&rbp hcau fua .rD htriKan .illeShrc

Sku trrtu lteibb lhrteane

Dei rwdi ied saPxri zum tn,Moga 3. arnaJu, von iemhBialr its cihm dei gtue fsthotacB des ehasrJ taseg tthiaMsa ni&rntin;Wbeps erd iterensGtgz.enimsuda Er nbdeaetk cshi mbie secihedendn rAzt .rD Greog Bh,ilaremi erd eienn cuhA an tKnihar rcliSelh eirtehtc nteriW dsa t:roW uns denb,kean asds ieS shic erhi inadernssele nud duza ntigeabe,r adss irw auch ni tufkZun in ertemnösiR ied cgeielh eogdnrhaerrve ureoVsngrg hbena nbdnee;pew&iswr amDit das e,gintgl enelbib ide iucszneetpnSetehdnr needlebis und cahu die hclehednnrsifpSteu weerd

S lelrhic etbsls lelsett schi emd Gurmmie ovr ndu hire ndsuiE,cetghn die rixaPs ni embe.ehürnn ch„I aebh cmhi hnte,eicdens hnac der nznage iZte erd splnn;s&lAutbgnenun dcho den irctSth in eid uz e,nwga dnu reufe ,cmih ehri sla eanR Wsise