Lenninger Tal

Brenner öffnen ihre Türen

Schnaps: „Das Paradies brennt“ – im Februar entführen mehrere Brennereien in die Welt der Edeldestillate.

Der Pott, aus dem die Träume sind.
Der Pott, aus dem die Träume sind.

Owen. Im Februar bietet die Veranstaltungsreihe „Das Paradies brennt!“ des Vereines „Schwäbisches Streuobstparadies“ einen Einblick in die Brennkessel der Region. Bei Brennereiführungen, Schaubrennen und Verkostungen kann die sorgfältige und traditionsreiche Herstellung des Produktes erlebt werden. Darüber hinaus überzeugt der Geschmack der edlen Destillate.

Anzeige

Kurz vor der Obstblüte im Frühjahr entfalten sich die Aromen der Früchte aus dem letzten Jahr in vollen Zügen. Kirschen, Zwetschgen, Äpfeln und Birnen wird in mühevoller Handarbeit der „Geist der Streuobstwiesen“ entlockt.

Von Verkostungen und Schau­brennen bis hin zu Seminaren, geführten Wanderungen und Festen zeigen die Veranstaltungen im rahmen von „Das Paradies brennt!“ auf, was sich aus den Obstwiesen in Destillaten und Likören einfangen lässt und welche wichtige Aufgabe die Brennereien für den Erhalt der Landschaft erfüllen.

Genauere Infos sind auf der Internetseite des Streuobstparadieses unter www.streuobstparadies.de zu finden. Der Verein hat alle Veranstaltungen in einer Online-Broschüre zusammengestellt, die auf der Homepage www.streuobstparadies.de unter „Entdecken“ heruntergeladen oder bei der Geschäftsstelle des Streuobstparadieses unter der Telefonnummer 0 71 25/3 09 32 62 angefordert werden kann.

Termine

Freitag, 8. Februar, ab 19 Uhr in der Brennerei Schmid/Trost, Frickenhausen-Linsenhofen: „Von der Streuobstwiese ins Glas“ - Seminar mit Verkostung. Anmeldung ist erforderlich.

 

Freitag bis Sonntag, 8. bis 10. Februar, ab 17.30 Uhr beziehungsweise sonntags bereits ab 11 Uhr in der Brennerei und Mosterei Armbruster in Altenriet: „Mostbesen im Brennstüble“ - Most und schwäbische Küche

 

Samstag, 23. Februar, von 17 bis 19 Uhr auf dem Berghof Rabel in Owen: „Große Brennereiführung mit Whiskey-Tasting“. Anmeldung ist erforderlich. pm