Lenninger Tal

Cooles Konzert trotz Bruthitze

Musik Ein Programm mit irischen und englischen Balladen haben die Gesangssolisten Lenningen geboten.

Lenningen. Ein außergewöhnliches Konzert haben die Gesangssolisten Lenningen im katholischen Gemeindehaus in Oberlenningen gegeben: Das Programm bot irische und englische Balladen, einfühlsam und stimmsicher vorgetragen von Helen Höflinger mit ihrer sanften und doch vollen Stimme. Besonders stach das bekannte „Scarborough Fair“ heraus, das in den 1960er Jahren durch Simon & Garfunkel berühmt geworden war.

Ein stimmlich und interpretatorisch gereifter Rainer Strohwald sang neben einigen Spirituals auch amerikanische Evergreens wie „Tennesse Waltz“ und „Are You Lonesome Tonight?“. Auch einige alte deutsche Schlager und Operettenarien wie „Ich hab ein Diwanpüppchen“ trug er vor, alle mit einer guten Portion Humor.

Instrumentale Barockmusik bot Lisa Braun auf ihrer Blockflöte mit „Sonate II“ von Benedetto Marcello, das sie mit gutem Rhythmus und schöner Melodieführung vortrug. Einer der Höhepunkte waren das gemeinsam von Helen Höflinger und Aylish Kerrigan gesungene „She Moved Through the Fair“ aus Irland, wobei die beiden sehr unterschiedlichen Stimmen eine ganz besondere Klangfarbe erzeugten. Zum Abschluss sang die Leiterin Aylish Kerrigan vier Songs aus der deutschen Theatermusik, unter anderem eine außergewöhnliche Interpretation der „Moritat von Mackie Messer“ aus der Dreigroschenoper. Die Pianistin Esther Park begleitete das Programm am Klavier.Günter Eyb

Anzeige