Lenninger Tal

Das alte Schmuckstück bekommt eine Frischzellenkur 

Denkmal Die Gemeinde Owen investiert 300 000 Euro in das 700 Jahre alte ehemalige Schlösslespfarrhaus. Von Thomas Krytzner

Am denkmalgeschützten ehemaligen Schlösslespfarrhaus in Owen nagt der Zahn der Zeit. Der Gemeinderat prüft mögliche Sanierungsmaßnahmen.

Owen. Das erhabene Gebäude zwischen Kirche und Friedhof diente im Lauf seiner 689-jährigen Geschichte als Peterskapelle, Wohnhaus für Adelige und als Pfarrhaus. Seit dem Jahr 1990 ist die Musikschule im Erdgeschoss des denkmalgeschützten Hauses untergebracht. Im oberen Teil des ehemaligen Schlösslespfarrhaus befinden sich einzelne Wohnungen. Nun sind die Fenster und die Fassade in die Jahre gekommen und es wurden bereits Rissbildungen festgestellt. ...

A u s msdeei Grndu grtueabfnate eid weOenr mi Mzär iesdse shJaer ned ktehrecAnit crMa sau ia,cnhrFkensue edi Sginearnu beniaeuurzsat und ies edm mAt kushlncmaeztD urzene.llsovt tah ied crgiEeninhu red samaraenSinnngeßmuh etnziwclzscihhie ecbhetrtie aMcr etclköS an dre Stnigzu sde n.erimsaeGdeet dWhrneä dre e,ulKgntspozeletnr os erd hkrittAec, lsetlte shci uesrha, sads dunr 80 zrotPne red esetFrn am weios di.sn eignle etwterlleimi im Mcar

Fes tnre usa ehpoEns;&nnhbp&;ebmrerepnsc

neEi sreeiehndBto sie se achu, sasd ied eadomnr terseFn usa ensnecrdvihee eZnhoeictep tnsmam.e rW➀i behan zmdeu hticgeiutFek am Skeocl sde äbdusGee suA imdese Grund cghlus rde thrtAkcie r,vo ied egeiUtsrbnatrnahuletn ni wezi ctnBuetabhsina ernest rtSihct nreuenre irw ide teFsrne udn rfü dnur 015 000 sAl gruerEwtnei mi intewez cuittsabaBhn nkmome htrAsiecn an red sasFdae udn an nde ehrmHlanoz erd sFrnete dazu.

idrees nebretAi nolels irw end klecSo eeelfnigr dun nenei ticshcrnithaD bngrnnia,e tmiad die Aithterck rcaM ltkScöe rghalvcentas eeisd mit 216 570 Erou. reD snenpie;GmteOabwrd&nere eetigz cish tneaang von &sn;dbeIepdnne sde nnbhpp;tAsehsdnikrtcnat&;b&eu dne senert ctatbhanBsiu ntigmmisei woise dei eibtrAen mi iwetzne Tlie eib ewiz nnltgtnaeuEh .krueehdwucgnn