Lenninger Tal

Das Ende der Höhlenbären

Symbolbild Friseur, Haare schneiden

Es ist fast peinlich, aber nein, vielleicht hüpfte bei Ihnen diese Woche ebenso vor Freude die Löwenmähne, als das Telefon bimmelte und Sie den Vorhang vor den Augen beiseiteschoben: Auf dem Display erspähten Sie die Nummer Ihres Friseurs! Sie packten die Gelegenheit beim Schopf, um feierlich einen Termin in Ihrem lichten Kalender zu notieren. - Keine 24 Stunden, nachdem die Politik klare Kante gezeigt und den vierten Mai zum Scheitelpunkt erklärt hatte, ab dem struppige Köpfe out sind und Bobs wieder gegen Bares gestutzt werden dürfen. Der Kollege hatte schon vor Wochen über zottelige Höhlenbären in Video­konferenzen gefrotzelt. Mancher fühlte sich ertappt, setzte die Schere nicht nur sprichwörtlich an und meidet seitdem den Blick in den Spiegel. Es wäre zum Haare­raufen, klapperten die Helden des Alltags, zu denen spätestens seit Corona die Friseure zählen, nicht bald wieder mit den Scheren. Jetzt kämpfen sie sich erstmal durchs Dickicht ihrer Kundenkarteien. Wo dann das Telefon klingelt, wächst nach fünfwöchiger Abgeschiedenheit im Home-Office die Hoffnung, dass die Zivilisation da draußen doch noch existiert.


Anzeige