Lenninger Tal

Dem Verkehr trotzen und das Plätzchen genießen

Anlage in Owen - Brunnen und Sitzplatz

Ein großes Lob gab es von Katharina Keller für die Owener Verwaltung und den Bauhof während der jüngsten Gemeinderatsitzung. „Die Ecke sieht deutlich besser aus - und die Sitzgelegenheit wird genutzt“, sagte sie über den neu gestalteten Brunnenplatz, der direkt an der B 465 an der Abzweigung zur Teck liegt. In Owen ist dieser Bereich auch als „Demokratenloch“bekannt. Anlässlich des Ausbaus der Bundesstraße wurde der Platz schon einmal neu gestaltet. „Volker Hahnel hat 1971 diesen Brunnen anlässlich seiner Meisterprüfung als fünfeckigen Trog aus Gauinger Tuff gestaltet. Der Trog wurde in Handarbeit gefertigt und an die Wasserversorgung angeschlossen“, weiß der Alt-Owen-Förderverein über zu berichten. „Wir wollen dort sukzessive mehr machen - mit Bodendeckern sowie Sommer- und Winterbepflanzung“, verspricht Bürgermeisterin Verena Grötzinger. ih/Foto: Jean-Luc Jacques


Anzeige