Lenninger Tal

Der etwas andere Maientag

Von wegen Pusteblume: Seifenblasen machen auch Spaß
Von wegen Pusteblume: Seifenblasen machen auch Spaß

Gespannt warten die Buben und Mädchen in kleinen Gruppen im Kindergarten Rinnenweg auf das, was kommt. Livemusik ist ihnen versprochen worden - und die gibt‘s auch, und zwar mit der größten Combo von ganz Owen. Zu ihr gehören die achtjährige Philine mit ihrem Saxofon, die elfjährige Cara mit der Querflöte sowie erwachsene Musiker der Stadtkapelle, allesamt eng miteinander verwandt. Dazu zählt auch Dirigentin Daniela Hofmann. Die hat im Vorfeld große Arbeit geleistet, damit am Maientag alles coronakonform über die Bühne gehen kann. „Normalerweise spielen 60 Musiker in der Stadtkapelle. Plötzlich dürfen wir nur noch zu zweit oder maximal zu fünft spielen. Deshalb habe ich die Noten für unsere Lieder in fünf Stimmen umgeschrieben“, erzählt Daniela Hofmann.

Bürgermeisterin Verena Grötzinger (links) übereicht Dirigentin Daniela Hofmann zum Dank für ihre intensiven Maientags-Vorbereitu
Bürgermeisterin Verena Grötzinger (links) übereicht Dirigentin Daniela Hofmann zum Dank für ihre intensiven Maientags-Vorbereitungen vor dem Kindergarten Rinnenweg einen Blumenstrauß.

Viele Duos mit teilweise interessanter Instrumenten-Zusammenstellung sind im Städtle unterwegs, damit Punkt 9.40 Uhr an vielen verschiedenen Orten gleichzeitig das Lied „Geh aus mein Herz und suche Freud“ erklingt. Die Kinder im Kindergarten Rinnenweg lauschen gespannt der Melodie, ein paar singen mit. „Es ist ein Kinderfest. Deshalb spielen wir bewusst vor den Kindergärten und der Schule“, sagt die Dirigentin. Dank der Zweiergruppen ist auch eine gewissen Omnipräsenz der Stadtkapelle gewährleistet, und die Gemeinderäte bekommen vor der Haustür ihr Privatkonzert. Auf ihre Brezel müssen zumindest die Kinder nicht verzichten, die einen der begehrten Plätze in den Kindergärten ergattert haben oder an diesem besonderen Tag ausnahmsweise mal die Schulbank drücken müssen. „Für die Viertklässler ist es schade, dass sie keinen Bändertanz aufführen dürfen“, sagt Rektorin Susanne Niemeyer.

Eine Stunde später als üblich, um sechs Uhr, hat der Maientag wegen Corona begonnen. Zu dieser trotzdem frühen Stunde hebt Bürgermeisterin Verena Grötzinger ihr Glas mit Hochprozentigem, um den Owener Nationalfeiertag gebührend einzuläuten. Von dort gehen die Musiker in Klein-Gruppen auf vier verschiedene private Wiesen rund um den Ort - mit dem geforderten Abstand, versteht sich. Dass die Musik an die Ohren recht vieler Owener dringt, machen Mails ins Rathaus deutlich. „Von einem Platz haben wir unser eigenes Echo gehört. Somit war uns klar: Wir werden gehört“, freut sich die Dirigentin. Um allen Verordnungen zu entsprechen, war die Vorbereitung auch organisatorisch aufwendig. Darauf geachtet hat Verena Grötzinger auch in ihrer Funktion als Ortspolizei. Sie ist stolz auf ihre Owener, ihren Zusammenhalt und ihren Erfindungsreichtum. „In Zeiten wie diesen gibt das Hoffnung und Mut. Auch unter geänderten Verhältnissen kann man sich anpassen und an solch einem Tag Freude haben“, sagt sie.

Gleich zwei Wurstwalzen

Michael Roth hat in seinem Lkw die erste mobile Corona Wurstwalze gebaut
Michael Roth hat in seinem Lkw die erste mobile Corona Wurstwalze gebaut

Die jahrhundertealte Tradition wegen Corona ausfallen zu lassen, steht für viele Owener außer Frage. Am Nachmittag kommen die Hauptpersonen des Maientags, die Kinder, im privaten Rahmen auf ihre Kosten. Mütter und Väter haben sich mächtig ins Zeug gelegt. In vielen Gärten sind Spielstraßen aufgebaut: Wasserspiele, Mohrenkopf-Schleuder, Dosenwerfen, Bobbycar-Parcours und vieles mehr. Eine Straßenlaterne wurde kurzerhand zum Kletterbaum umfunktioniert, wie sich‘s gehört und mit Trophäen an der Spitze bestückt. Außerdem gab es gleich zwei selbst gebaute Wurstwalzen - die Attraktion des Maientags schlechthin. Eine wurde schon vor 20 Jahren gebaut und leis­tet seitdem bei der Schützengilde Hengen ihre „Festles-Dienste“. Sie fand den Weg von der Alb in einen Owener Hausgarten. Die andere ist erst wenige Tage alt. Michael Roth hat sie aus zwei Fässern zusammengebaut und in seinem Lkw installiert. Somit ist sie auch die erste „mobile Corona-Wurstwalze“, die gleich an mehreren Orten für unvergessliche Momente sorgt.

Text: Iris Häfner; Fotos: Carsten Riedl

Zu zweit spielten Mitglieder im gesamten Ort verteilt das Lied "Geh aus mein Herz".
Zu zweit spielten Mitglieder im gesamten Ort verteilt das Lied "Geh aus mein Herz".
Philine spielt vor dem Kindergarten Rinnenweg mit ihrem Saxophon.
Philine spielt vor dem Kindergarten Rinnenweg mit ihrem Saxophon.
Vor dem Rathaus kommt doch noch Maientags-Stimmung auf.
Vor dem Rathaus kommt doch noch Maientags-Stimmung auf.
Kurzerhand wurde in der Lauterstraße eine Straßenlaterne zum Kletterbaum umfunktioniert.
Kurzerhand wurde in der Lauterstraße eine Straßenlaterne zum Kletterbaum umfunktioniert.
Die Wurstwalze in der Neuen Straße wurde kurzfristig von der Schützengilde Hengen ausgeliehen.
Die Wurstwalze in der Neuen Straße wurde kurzfristig von der Schützengilde Hengen ausgeliehen.
Wasser "läbbara" kommt bei Kindern immer gut an.a
Wasser "läbbara" kommt bei Kindern immer gut an.
Absolut corona-konform: die Handhabung der Wurstwalze.
Absolut corona-konform: die Handhabung der Wurstwalze.
Selbst die Schrebergärten in der Neuen Straße sind für den etwas anderen Maientag geschmückt.
Selbst die Schrebergärten in der Neuen Straße sind für den etwas anderen Maientag geschmückt.
Viele Maierkäfer wurde nach dem veröffentlichten Rezept privat gebacken - und die Füßchen und Fühler exakt ausgeschntten.
Viele Maierkäfer wurde nach dem veröffentlichten Rezept privat gebacken - und die Füßchen und Fühler exakt ausgeschntten.
Eine Brezel darf zum Maientag nicht fehlen.
Eine Brezel darf zum Maientag nicht fehlen.
Anzeige