Lenninger Tal

Die L 1210 bekommt eine neue Fahrbahn

Sanierung Vom 8. August bis 9. September wird die Landesstraße zwischen Owen und Beuren abschnittsweise saniert.

Die pinkfarbenen Quadrate auf der Fahrbahn sind Vorboten der Straßensanierung, die ab August zwischen Owen und Beuren unternomme
Die pinkfarbenen Quadrate auf der Fahrbahn sind Vorboten der Straßensanierung, die zwischen Owen und Beuren unternommen werden muss. Foto: Bianca Lütz-Holoch

Owen. Weil die Fahrbahndecke erneuert wird, muss die L 1210 zwischen Owen und Beuren von Mittwoch, 8. August, bis Sonntag, 9. September, teilweise gesperrt werden. Das Land lässt sich die Maßnahme 840 000 Euro kosten. Die Arbeiten erfolgen in zwei Abschnitten. Vom 8. bis zum 17. August wird der erste Bauabschnitt saniert. Er hat eine Länge von 1 320 Metern. Gesperrt wird in dieser Zeit der Bereich vom Ortsende Owen nach der Einfahrt zum Industriegebiet bis zur Einmündung der K 1243 ins Tiefenbachtal. Die Umleitung erfolgt über Owen und Unterlenningen nach Erkenbrechtsweiler, beziehungsweise über die K 1262 zum Freilichtmuseum und die L 1210 zum Tiefenbachtal.

Freie Fahrt zum Oldtimertreffen

Am Wochenende vom 18. und 19. August, an dem das 21. Oldtimertreffen im Freilichtmuseum Beuren stattfindet, ist das Museum von allen Seiten aus zugänglich beziehungsweise anfahrbar.

Der zweite Bauabschnitt wird ab dem 20. August in Angriff genommen. Saniert wird die L 1210 auf einer Länge von 1 500 Metern ab der Einmündung ins Tiefenbachtal bis zur Abzweigung nach Erkenbrechtsweiler unter Vollsperrung. Die Sanierung des Einmündungsbereichs der Beurener Steige erfolgt in einer halbseitigen Sperrung mit Ampelregelung. Per Ampel geregelt wird auch der Abzweig von der L 1210 ins Tiefenbachtal. Saniert wird neben der Straße der Gehweg auf Höhe des Freilichtmuseums. Die Umleitung erfolgt über die K 1243 nach Nürtingen sowie über die L 1250 nach Frickenhausen beziehungsweise nach Beuren oder Neuffen. pm

Anzeige