Lenninger Tal

Die Wildnis und den Wald entdecken

Programm Das Naturschutzzentrum Schopflocher Alb stellt seine Ideen und Anregungen zu „Wild und Wald“ vor.

Luchs
Luchs

Lenningen. „Wild und Wald“ heißt das Jahresprogramm der Schopflocher Alb. Denn Wälder sind nicht nur wichtige Erholungsräume, sie sind als Kohlenstoffspeicher notwendig für das Klima. Das Naturschutzzentrum beschäftigt sich mit diversen Aspekten zum Thema Wild und Wald zwischen Schutz und Nutzung, angefangen mit dem scheuen Waldbewohner Luchs über die Jagd bis zur Waldbewirtschaftung und dem Wald als Erholungsraum.

Begonnen hat das Veranstaltungsjahr bereits mit einer Ausstellung von Naturfotografien der Gesellschaft Deutscher Tierfotografen, bei der es sich um Aufnahmen aus dem Wettbewerb „GDT Naturfotograf des Jahres 2019“ handelt. Noch bis zum 13. April können die Bilder betrachtet werden.

Vom 19. April bis zum 28. Juni zeigt das Zentrum dann eine Ausstellung zum Thema Luchse in Baden-Württemberg.

Professor Ulrich Schraml, Direktor der Forstlichen Versuchsanstalt Baden-Württemberg, eröffnet mit einem Vortrag die Ausstellung „Wild und Jagd - Grenzgänge zwischen Natur und Kultur“ am 5. Juli. Die Ausstellung läuft bis zum 13. September.

Vom 27. September bis 6. Dezember geht es dann um die „Handschrift des Försters“, um Markierungen an Bäumen.

Auch an Einzelveranstaltungen fehlt es beim Naturschutzzentrum nicht. Das Spektrum reicht von Führungen unter anderem zu Insekten, Fledermäusen oder Orchideen über Seminare zu Hornissen und Wespen, Gräsern oder essbaren Wildpflanzen.

Praktisches Wissen, das Leben retten kann, wird in einem Erste-Hilfe-Outdoor-Kurs in Kooperation mit dem Deutschen Roten Kreuz vermittelt. Und was man in Konfliktfällen mit unseren pelzigen Nachbarn tun kann, erklärt ein Wildtierschützer und geprüfter Stadtjäger in einem anschaulichen Vortrag.

Für das jüngere Publikum werden Erlebnis-Nachmittage angeboten. Ebenso sind spannende Aktionen wie Klettern in Kooperation mit der Bergwacht geplant.

Das Naturschutzzentrum bietet ein einwöchiges Sommerferienprogramm an. Die Kinder erkunden dabei unter anderem die Tier- und Pflanzenwelt der Schopflocher Alb. pm

Das Programm des Naturschutzzentrums gibt es unter www.naturschutzzentrum-schopfloch.de/infomaterial

Anzeige