Lenninger Tal

Die Zeichen für das Baugebiet „Lüxen“ stehen auf Grün

Neues geplantes Baugebiet und Brucken im "Lüxen"mit der Bergstrasse vorn
Am Bruckener Ortsrand soll neuer Baugrund entstehen. Foto: Jean-Luc Jacques

Am Bruckener Ortsrand soll neuer Baugrund entstehen. Wie Lenningens Bürgermeister Michael Schlecht mitteilt, ist die Gemeinde auf dem Weg dahin einen Schritt weiter. Noch im Juni hatte das Einverständnis einer Miteigentümerin eines zentral gelegenen Grundstücks im „Lüxen“ gefehlt. Zwar wurde inzwischen in einer Machbarkeitsstudie festgestellt, dass das zwei Hektar große Baugebiet, das parallel zum Rinnenweg in Brucken angesiedelt ist, auch ohne das zentral gelegene Grundstück realisiert werden könnte, doch liegt inzwischen die Unterschrift der Miteigentümerin vor. Vor der Umlegung möchte die Gemeinde sämtliche Flächen aufkaufen. Beabsichtigt ist, dass drei Büros in einem kleinen Wettbewerb städtebauliche Vorentwürfe erstellen. Den Gewinner beauftragt der Gemeinderat mit dem Bebauungsplanverfahren. Dennoch warnt Michael Schlecht vor zu großer Euphorie: In trockenen Tüchern sei das Gebiet erst, wenn die Gemeinde die Kaufverträge für die Grundstücke unterschrieben habe.  ank/Foto: Jean-Luc Jacques


Anzeige