Lenninger Tal

Drehorgelmusik erklingt im Freilichtmuseum in Beuren  

Symbolfoto: pr

Beuren. Am Sonntag, 12. September, sind Drehorgelspielerinnen und -spieler im Freilichtmuseum in Beuren zu Gast. Zwischen 12 und 17 Uhr vermitteln sie an unterschiedlichen Plätzen im Neckarland-Dorf und im Alb-Dorf einen musikalischen Eindruck von der Vielfalt dieser traditionellen und historischen Straßenmusik. Es werden viele in ihrer Klangfarbe, Größe und Gestalt ganz unterschiedliche Instrumente zu sehen und hören sein.

Die Drehorgel ist ein althergebrachtes, rein mechanisches Musikinstrument. Seit Beginn des 18. Jahrhunderts wird sie sowohl als Instrument der Straßenmusiker, Gaukler und Moritatensänger als auch als Kirchen- und Saloninstrument verwendet. Koordiniert wird die musikalische Darbietung von Rudolf Balbach, der in Nürtingen aufgewachsen ist und nun seine musikalische Rückkehr in die Heimat feiert.

Der Eintritt ist für Erwachsene ab 18 Jahren nur mit Vorlage eines Geimpften- oder Genesenen-Nachweises oder eines tagesaktuellen negativen Antigen-Schnelltests möglich. Kinder und Jugendliche bis 17 Jahre sind ausgenommen. In den Gebäuden gilt eine Maskenpflicht. pm

Anzeige