Lenninger Tal

Ein Moor will gepflegt sein

Ein besonderer Ort: Das Schopflocher Moor. Foto: Dieter Ruoff

Lenningen. Der Schwäbische Albverein veranstaltet am Samstag, 14. Oktober, zusammen mit dem Naturschutzzentrum Schopflocher Alb einen Landschaftspflegetag im Naturschutzgebiet Schopflocher Moor. Die Pflegemaßnahme, die alle zwei Jahre stattfindet, ist ein wichtiger Beitrag zum Erhalt des Naturschutzgebiets.

Durch das Entfernen von Gehölzen und Gebüsch soll der voranschreitenden Verbuschung Einhalt geboten werden. Dadurch sollen der Lebensraum seltener Tier- und Pflanzenarten und das charakteristische Landschaftsbild langfristig bewahrt werden. Diesmal soll das Reisig auf bereits vorbereiteten Flächen abgeräumt werden. Nach getaner Arbeit gegen 12 Uhr lädt das Regierungspräsidium Helfer zu einem gemeinsamen Mittagessen in den Landgasthof „Albengel“ ein.

Interessierte sollen sich bis Freitag, 6. Oktober, bei Gau- naturschutzwart Richard Haußmann unter der Telefonnummer 0 70 22/6 17 81 anmelden. Die Teilnehmer treffen sich am Samstag um kurz vor 9 Uhr am Gasthaus „Albengel“ bei der Torfgrube. Es sollten festes Schuhwerk oder Gummistiefel und Arbeitshandschuhe mitgebracht werden. pm

Anzeige