Lenninger Tal

Ein neues Dach für das Café Olé

Sanierung Das Nebengebäude des Hauses A am Schulzentrum Lenningen wird derzeit auf Vordermann gebracht.

In Lenningen nutzt man die Sommerferien für Bauarbeiten am Schulzentrum. Foto: Anke Kirsammer

Lenningen. Die Gemeinde Lenningen nutzt die Sommerferien dazu, das Dach des Nebengebäudes von Haus A beim Schulzentrum instand zu setzen und energetisch zu sanieren. In dem Gebäude an der Tobelstraße sind die Schulküche sowie das Jugendhaus Café Olé untergebracht. Die Kosten für die Bauarbeiten liegen bei knapp 56 000 Euro. Der Gemeinderat hat den Auftrag an eine Owener Holzbaufirma einstimmig vergeben. „Wir müssen bei der Schulinfrastruktur am Ball bleiben“, sagt Lenningens Bürgermeister Michael Schlecht dazu.

Für die Maßnahme bekommt die Gemeinde Geld über das Kommunalinvestitionsförderungsgesetz. Ursprünglich sollten die Fördergelder in eine Sanierung des Kindergartens Tobelstraße fließen. Weil die Baumaßnahme aber aus arten- und denkmalschutzrechtlichen Gründen nicht wie geplant umgesetzt werden kann, wird stattdessen das Dach des Schulnebengebäudes auf Vordermann gebracht. Ebenfalls erneuert wird die Beleuchtung im Haus A. Anke Kirsammer

Anzeige