Lenninger Tal

Entwicklung der Zahlen im Landkreis Esslingen

Ende des Jahres 2016 lebten im Landkreis 4 800 Flüchtlinge in Gemeinschaftsunterkünften. Die Verwaltung geht davon aus, dass sich ihre Zahl zum Ende dieses Jahres auf 4 400 verringert. Die Sporthallen nicht mitgerechnet, verfügt der Landkreis derzeit über 6 000 Plätze.

Der Rückgang des Zustroms wird auch an den monatlichen Zuzügen offenkundig: Bekam der Landkreis im Januar 2016 noch 821 Flüchtlinge zur Unterbringung zugewiesen, waren es im Dezember nur 81.ank


Anzeige