Lenninger Tal

Feuerwehr auf schiefer Bahn

Unfall An einem Löschfahrzeug entsteht wirtschaftlicher Totalschaden.

Lenningen. Am Sonntagmittag gegen 14 Uhr hat ein 35-jähriger Feuerwehrmann mit seinem Löschfahrzeug bei einer Bewegungsfahrt die befestigte Straße verlassen und hohen Sachschaden verursacht. Er war von Hochwang in Richtung Lenningen unterwegs, als er auf der Steige mit dem rechten Vorderrad nach rechts in den unbefestigten Bereich geriet. In der Folge überfuhr der Mann einen Betonabsatz und beschädigte hierbei sowohl die Vorder- als auch die Hinterachse. Er streifte an der rechten Leitplanke entlang, bis er nach circa 50 Metern zum Stillstand kam.

Anzeige

Das Fahrzeug war zum Unfallzeitpunkt insgesamt mit neun Mann besetzt. Keiner von ihnen wurde verletzt. Am Feuerwehrfahrzeug ist nach ersten Einschätzungen ein wirtschaftlicher Totalschaden in der Größenordnung von mehreren zehntausend Euro entstanden.

Die Hochwangsteige war für die Dauer der Bergung für drei Stunden komplett gesperrt.lp