Lenninger Tal

Führung in leichter Sprache

Beuren. In der Reihe der öffentlichen Führungen für Menschen mit Behinderung im Freilichtmuseum in Beuren findet unter dem Motto „Barrierefrei im Museum“ am Samstag, 27. August, um 16.30 Uhr eine Führung in leichter Sprache statt. Sie richtet sich insbesondere an Menschen mit einer kognitiven Behinderung, mit einer psychischen Erkrankung oder mit Lernschwierigkeiten und deren Freunde und Familien. Für den rund einstündigen Rundgang ist keine Anmeldung erforderlich, die Teilnahme ist im Museumseintritt inbegriffen.

Mit Einfühlungsvermögen erhalten die Besucher Einblicke in das Leben früher auf dem Land. Diese Welt erscheint inzwischen weit entfernt, fremd und andersartig: Tiere im Stall und auf der Weide, eine rußgeschwärzte Küche, kalte Keller und Kammern, altes Arbeitsgerät. Kleine Geschichten und Gegenstände zum Anfassen und Ausprobieren machen die alte Zeit im wahrsten Sinne des Wortes begreifbar.

Die Reihe wird am 24. September mit einer Führung für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen fortgesetzt. pm

Anzeige