Lenninger Tal

Gebäude werden evakuiert

Unglück In Lenningen hat ein Bagger eine Gasleitung gekappt. Häuser und Betriebe mussten vorsorglich geräumt werden.

Die Feuerwehr Lenningen war mit sechs Einsatzfahrzeugen vor ort.Foto: SDMG/Krytzner
Die Feuerwehr Lenningen war mit sechs Einsatzfahrzeugen vor ort.Foto: SDMG/Krytzner

Lenningen. Am Montagmorgen kurz nach 11.30 Uhr beschädigte ein Baggerfahrer mit der Schaufel eine Gasmitteldruckleitung. Da diese Leitung direkt neben der Hochdruckleitung liegt, sperrten die Einsatzkräfte der Feuerwehr Lenningen sowie mehrere Streifen der Polizei das Gebiet um die beschädigte Gasleitung ab. Mehrere Menschen mussten ihre Häuser vorsorglich verlassen. Zudem mussten rund 20 Mitarbeiter einer benachbarten Firma in einen sicheren Bereich gebracht werden, wie der Einsatzleiter der Feuerwehr Lenningen, Jochen Mendl, bestätigte.

Die Feuerwehr Lenningen war mit sechs Fahrzeugen und 25 Einsatzkräften vor Ort. Aus Filderstadt kam der Messzug. Zur Absicherung der Einsatzkräfte waren auch das DRK sowie der Organisatorische Leiter Rettungsdienst vor Ort. Mehrere Mitarbeiter der EnBW halfen bei den Sicherungsmaßnahmen. Im Anschluss wurden Messungen in den umliegenden Häusern durchgeführt. Danach konnten die Bewohner wieder in ihre Wohnungen und Firmen zurück. Die Daimlerstraße war während des Einsatzes komplett gesperrt. Thomas Krytzner


Anzeige