Lenninger Tal

Gemeindefahrt führt in die Europaregion zwischen Maas und Rhein

Die Reisegruppe beim Internationalen Platz Vogelsang.Foto: privat
Die Reisegruppe beim Internationalen Platz Vogelsang.Foto: privat

Lenningen. Die Lenninger Julius-von-Jan-Kirchengemeinde hat eine Gemeindereise in die Euregio Maas/Rhein unternommen. So nennt sich der Grenzraum der Niederlande, Deutschlands und Belgiens zwischen Maastricht, Aachen und Lüttich. Insgesamt 87 Reisende zwischen 14 und 83 Jahren nahmen an der Fahrt teil.

Anzeige

Standquartier war Aachen. Von dort aus unternahm die Gruppe Tagesauflüge in die Eifel mit Monschau, nach Belgien mit Eupen und Spa sowie nach Maastricht in den Niederlanden.

In Aachen gab es Führungen durch die historische Altstadt und den Dom. Ein bedrückendes Erlebnis für die Gruppe war eine Fahrt zum Internationalen Platz Vogelsang, einst Kaderschmiede der Nazis. In Belgien stand die Rennstrecke „Circuit de Spa Francorchamps“ auf dem Programm - ebenso wie die Zisterzienserabtei Val Dieu und der Soldatenfriedhof in Henri-Chapelle. Bei Vaals ging es auf den höchsten Berg der Niederlande mit seinen 321 Metern Höhe, und in Maastricht lockten etliche Sehenswürdigkeiten.

Interessantes zu sehen gab es auch auf der Hin- und Rückfahrt: Die Gruppe legte Zwischenstopps in Trier und Speyer ein.pm