Lenninger Tal

Gutenberg und Schopfloch haben je sechs Vertreter

Lenningen. Jeweils sechs Ortschaftsräte waren bei der Kommunalwahl am Sonntag in Gutenberg und in Schopfloch zu wählen. In Gutenberg standen sämtliche Kandidaten auf der Liste der Freien Wählervereinigung (FWV). 315 und damit die meisten Stimmen bekam Armin Diez. Gewählt wurden außerdem Alexander Ehni mit 257 Stimmen, Gerhard Hildebrandt mit 247 Stimmen und Harald Röhner, der 229 Stimmen bekam. Ebenfalls in dem Gremium sitzen künftig Zeralda Wielandt-Treyz (220) und Gerhard Griesinger, der mit 194 Stimmen gewählt wurde. Gutenbergs Ortsvorsteher Dietmar Jauss hatte sich nicht mehr aufstellen lassen.

Auch in Schopfloch traten alle neun Bewerber für den Ortschaftsrat auf einer gemeinsamen Liste der Freien Wählervereinigung an: Mit 270 Zählern wurde Petra Schmid dort Stimmenkönigin. Peter Allgaier erhielt mit 264 Stimmen nur sechs Zähler weniger. Helmut Maier bekam 234 Stimmen. Gewählt wurden darüber hinaus Schopflochs Ortsvorsteher Gunter Berger mit 231 Stimmen sowie Ulli Hirning und Christian Schwenk. Beide Kandidaten bekamen jeweils 205 Stimmen.


Anzeige