Lenninger Tal

Hilfe in Zeiten von sozialer Not

Spende Der Lenninger Sulzburghof unterstützt die Weihnachtsaktion des Teckboten mit Geschenkangeboten für den guten Zweck. Von Daniela Haußmann

Stefanie Kuch (rechts) und Sandra Hornung präsentieren die Geschenkpakete zugunsten der Weihnachtsaktion des Teckboten.Foto: Dan
Stefanie Kuch (rechts) und Sandra Hornung präsentieren die Geschenkpakete zugunsten der Weihnachtsaktion des Teckboten.Foto: Daniela Haußmann

Einer für alle, alle für einen - mit diesem Wahlspruch stürzten sich Alexandre Dumas‘ Musketiere munter ins Getümmel. Heute, in Zeiten von Corona, bekommt die Maxime eine ganz neue Relevanz. Sie trifft den Nerv der laufenden Krisenbewältigung, die an die Solidarität der Menschen appelliert: Schützt die Verletzlichsten in der Bevölkerung und bewahrt das Gemeinwesen so vor einer Katastrophe. Deshalb wollen auch die Betreiber vom Lenninger Sulz- burghof helfen. Stefanie Kuch, Sandra Hornung und ihr Mann Markus unterstützten die Weihnachtsaktion des Teckboten.

Die vergangenen Monate stellten auch den Sulzburghof vor Herausforderungen. Die Belegschaft war und ist laut Sandra Hornung für den Betrieb eine wertvolle Stütze. Für die Geschäftsfrau zeigte sich, wie wichtig gesellschaftlicher Zusammenhalt ist. Kontaktbeschränkungen, Besuchsverbote, Quarantäneregelungen und Kurzarbeit treffen ihr zufolge auch in der Teckregion Hilfsnetze, Ehrenamtsprojekte, gemeinnützige Einrichtungen und Vereine. Für Markus Hornung sind sie der Kitt der Gesellschaft. Sie sind sozialer Treffpunkt, Trainingsort, Beratungsstelle, Hilfsangebot oder auch das zweite Wohnzimmer. Doch vereint zu sein ist durch Corona schwieriger denn je. Es ist eine Zeit großer sozialer Not, in der viel mehr Hilfen als sonst gebraucht werden. Aber gleichzeitig schränkt die Pandemie das bürgerschaftliche Engagement ein. Für das Betreiberteam vom Lenninger Sulzburghof ein Grund, die Weihnachtsaktion des Teckboten zu unterstützen und, wie Markus Hornung es ausdrückt, „etwas zurückzugeben“.

Drei Varianten sind erhältlich

Vom 12. bis 23. Dezember bietet die „Aktion Sulzburghof hilft“ drei verschiedene Geschenkpakete an. Neben heimischen, auf dem Hof erzeugten und gefertigten Produkten beinhaltet jedes von ihnen einen Gutschein. Das größte Angebot besteht laut Stefanie Kuch aus einem Geschenkkarton für 70 Euro: „Davon gehen 10 Euro an die Weihnachtsaktion des Teckboten.“ Das Paket beinhaltet einen 35-Euro-Gutschein und neun leckere Naschereien, wie zum Beispiel Früchtebrot, Zimtsterne oder Schokolade. Mehr Informationen über die Aktion und die zwei weiteren Angebote für 20 und 43 Euro gibt es unter www.sulzburghof.de.

„Die Präsente, die auch abwandelbar sind, müssen vorbestellt werden und können in unseren Geschäften in Kirchheim und Lenningen abgeholt werden“, erklärt Markus Hornung. Er weist darauf hin, dass sich der Besuch im Lenninger Hofladen auch mit einem Spaziergang über die nahe gelegenen Äcker und Streuobstwiesen verbinden lässt, zu deren Erhalt er und sein Team beitragen. Der Erlös der Teckboten-Weihnachtsaktion kommt in diesem Jahr der Lebenshilfe Kirchheim, dem Jobcafé Jet und dem DRK Ortsverein Kirchheim zugute.

Anzeige