Lenninger Tal

In ehemaligem Flüchtlingsheim könnten Monteure unterkommen

Drei Jahre lang diente das ehemalige Bürogebäude in Oberlenningen als Unterkunft für Flüchtlinge. Jetzt möchte der Besitzer eine
Drei Jahre lang diente das ehemalige Bürogebäude in Oberlenningen als Unterkunft für Flüchtlinge. Jetzt möchte der Besitzer einen Beherbergungsbetrieb daraus machen. Ob das möglich ist, wird nun von den Behörden geprüft. Foto: Markus Brändli

Lenningen. Machen die Behörden dem Besitzer keinen Strich durch die Rechnung, wird die einstige Asylbewerberunterkunft in der Oberlenninger Höllochstraße in ein sogenanntes „Boardinghouse“ umgewandelt. ...

renomntmkeU ktönnen in dem unbheibegserrgrbtBee eeisbiepelswsi eeMrut.on ieW edi hirnecSper esd aaamtnstrdsL, drenAa geanrn,W tha ide saisB uaB bHGm ennei pectndesnehenr grntAa fua rngenNdutzgnäsuu lt.gelste

Vo n gafnAn 0172 na wteonnh ni edm iesgteinn irde ahreJ gnal Mmaailx weran rtdo 80 btthrc.euearng Edne 9012 ads danatasrmtL end evriagtMrte uf,a iwle rde seiKr dei cinth hemr ,nohffe asds eid euFhrweer ctnih eriewd so eilev dhtnrio mcenah smus eiw stag nngnnseieL acelihM chce.lSht Er tpisel mitda auf dei ehhneilrzac Aelamr ni der kUnnttrefu an, edi udcrh in unbdrniVeg tim haelinbuc catresrvuh deownr ar.nwe fhoef, dssa ads nhecsnMe tdne,i ide bie nus os rde e.tsafhRucah

Ob sad Voaerhbn ni mde bweierGetbege ,sti rewde nun os edAran gan.ernW Sie jdcoeh a,n sdsa asd conh eniige tiZe in Ahcnpusr hemenn i.rwd ithngEeol enewdr genenlmtShlnua vno nrshdenievcee ieeislespswbei dre ihbwusefeeratc.G duZem sie eid muonKme mi hamneR des nemnidechlieg eesrnevEinmnh zu ntg.eileeib isnd se,ebreeBbhgritbgreune rov allme eHto,ls in nieme egteweiGbbeer In demesi laFl its nei hgnenverfhegGaineursm rDe nrG:ud die neeu Ntznugu etngle rendae bewezesuiseignh eeeegitewdrhn oneedfnnurArg asl rfü ied rbi.iehsge nekA rrimamsKe