Lenninger Tal

Ingrid Geiger liest in Schopfloch

Lenningen. Die Autorin des Romans „Nougatherzen“ kommt am kommenden Dienstag, 25. April, nach Schopfloch in die Gemeindehalle - eingeladen vom Landfrauenverein Schopfloch. Ingrid Geiger, die viele Jahre ihres Lebens im Rheinland verbracht hat, schreibt Romane, deren Handlung meist im Ländle angesiedelt und mit schwäbischen Dialogen gewürzt sind. Das ist wohl die Folge einer wiederentdeckten, augenzwinkernden Liebe zu Land und Leuten und zu ihrer Wahlheimat Nürtingen.

Anzeige

Ihr Roman „Der Zankapfel“ beginnt mit großer Aufregung in Neubach: Auf den Streuobstwiesen am Ortsrand soll ein Golfplatz gebaut werden. Befürworter und Gegner des Projekts stehen sich unversöhnlich gegenüber, mit dem Dorffrieden ist es vorbei. Die Sache spitzt sich zu, als ein Bewohner, der sein Stückle nicht verkaufen will, bewusstlos gefunden wird. Ihr Roman ist voller Humor und Selbstironie, außerdem bietet er ein vergnügliches Wiedersehen mit vielen liebenswerten Protagonisten aus „Hefezopf im Buchcafé“ und „Nougatherzen“. Die Veranstaltung beginnt um 20 Uhr, Einlass ist schon um 19 Uhr. Weitere Infos gibt es unter der Telefonnummer 0 70 26/34 82.pm