Lenninger Tal

Kamera erfasst Straßennetz

Infrastruktur Aufnahmen sollen zeigen, was in Lenningen saniert werden muss.

Symbolbild

Lenningen. Demnächst wird ein mit einer Kamera ausgestattetes Fahrzeug durch die Gemeinde Lenningen touren. Aufgenommen werden das rund 40 Kilometer umfassende Straßennetz, die Gehwege entlang der Bundesstraße, Ortsverbindungsstraßen sowie die rund zwölf Kilometer langen Wege für Schüler. Einstimmig hat der Gemeinderat eine Esslinger Firma damit beauftragt. Ihr Angebot beläuft sich auf rund 26 000 Euro. Im Haushalt sind 50 000 Euro eingestellt.

Die Aufnahmen sollen Grundlage für ein Kataster sein, das Aufschluss über den Straßenzustand gibt. Damit möchte die Gemeinde eine Prioritätenliste für Sanierungen erstellen. Anke Kirsammer


Anzeige