Lenninger Tal

„Katharina von Bora“ in Lenningen

Lenningen. Auf Einladung der evangelischen Kirchengemeinden des Albtraufs präsentiert im Gedenkjahr der Reformation „Dein Theater“ das Stück „Katharina von Bora - Die Professionen der Frau Luther“ am Freitag, 29. September, um 19.30 Uhr in der Turn- und Festhalle Oberlenningen. Auch Bewirtung wird angeboten.

In der Karfreitagsnacht 1523 flohen einige Nonnen aus dem Zisterzienserkloster Nimbschen bei Grimma in Sachsen. Mit dabei war die 23-jährige Katharina von Bora. Die Ordensschwestern hatten Martin Luther um Hilfe gebeten. Er hatte ein Fuhrwerk geschickt, mit dem sie, in Heringsfässern versteckt, entkamen. Luthers Versuche, Katharina zu verheiraten, scheiterten an ihrem Widerstand. Schließlich erbarmte er sich der Verlassenen. Katharina von Bora erwies sich als Multitalent und schuf ihrem Reformatorengatten in Wittenberg einen gesellschaftlichen Kosmos mit sechs Kindern, Pflegekindern, Gästen und Diskussionsrunden.pm

5 Eintrittskarten gibt es an der Abendkasse und im Vorverkauf bei den Pfarrämtern der Albtraufgemeinden sowie unter 0 70 26/40 60

Anzeige