Lenninger Tal

Kind in Lenningen angegriffen

Polizei Auf dem Radweg zwischen Oberlenningen und Gutenberg ist am Mittwochnachmittag ein Mädchen angegriffen worden. Trotz großangelegter Suchaktion fehlt von dem Täter jede Spur. Das Polizeirevier Kirchheim sucht Zeugen.

Gut anderthalb Stunden kreiste der Hubschrauber am Mittwoch über dem Lenninger Tal. Die Personensuche blieb bisher erfolglos. Foto: Anke Kirsammer

Lenningen. In Lenningen ist am Mittwochnachmittag ein Kind von einem Unbekannten angegriffen und verletzt worden. Den derzeitigen Ermittlungen zufolge war das Mädchen gegen 15.30 Uhr auf dem Radweg von Oberlenningen kommend auf einem Fahrrad unterwegs, als es zwischen der Kläranlage und Gutenberg von einem Mann angegriffen wurde. Anschließend flüchtete der Täter mit seinem Fahrrad in Richtung Oberlenningen. Als das Kind zu Hause angekommen war, verständigten die Eltern die Polizei. Nach dem Angreifer wurde mit mehreren Streifenwagenbesatzungen und einem Polizeihubschrauber gefahndet. Die Suche nach dem Täter blieb bislang erfolglos. Der Rettungsdienst versorgte das Mädchen, das augenscheinlich keine schweren Verletzungen erlitten hatte.

Fußgänger gesucht

Bei dem Täter handelt es sich ersten Erkenntnissen nach um einen zirka 1,60 bis 1,70 Meter großen Jugendlichen. Er hat braun-schwarze Haare und war mit einem blauen T-Shirt sowie einer grau-schwarzen Jogginghose bekleidet und trug eine Brille. Das Polizeirevier Kirchheim sucht unter der Nummer 0 70 21/501-0 Zeugen, die die Tat beobachtet haben oder Hinweise zum Täter geben können. Insbesondere ein noch unbekannter Fußgänger, der dem Mädchen kurz vor der Tat beim Aufziehen der Fahrradkette geholfen hatte, wird gebeten, sich zu melden. lp

Anzeige