Lenninger Tal

Kompaktprogramm für Ersthelfer

Ausbildungstriathlon im neuen DRK-Katastrophenschutz-Zentrum Owen

Die Helfergrundausbildung besteht aus mehreren Modulen. Im neuen DRK-Katastrophenschutzzentrum Owen gab es erstmals drei davon en bloc.

Prall gefüllte Ordner und eine Menge neues Wissen nehmen die neuen Helfer vom Ausbildungstriathlon mit.Foto: pr
Prall gefüllte Ordner und eine Menge neues Wissen nehmen die neuen Helfer vom Ausbildungstriathlon mit.Foto: pr

Owen. Erst war es nur eine Idee, die Ausbildungsmodule „Betreuung“, „Einsatz“ und „Technik und Sicherheit“ der Helfergrundausbildung (HGA) kompakt an einem Wochenende anzubieten. Doch es meldeten sich 17 Helfer zum „Triathlon“ und sechs zu einem Einzelmodul an. So hat das DRK nun 23 „neue Einsatzkräfte“.

Die Helfergrundausbildung besteht aus 27 Unterrichtseinheiten zu je 45 Minuten und steht am Anfang einer jeden Tätigkeit im DRK. Sie dient zum Aufbau von weiterreichenden Fähigkeiten und sind der Schlüssel für die weitere Teilnahme an dem breit gefächerten Angebot der Fachdienstausbildung.

Bei Triathlon ging es unter anderem um Aufbau und Struktur des Betreuungsdienstes, Durchführen von Betreuungsmaßnahmen, psychische Belastung im Einsatz, Ablauf des Einsatzes und Orientierung im Gelände. Wichtig hierbei ist, dass alle Teilnehmer und zukünftigen Einsatzkräfte die während eines Einsatzes wichtigen hierarchischen Strukturen verstehen und anerkennen.

Dazu kommt, dass im Einsatzgeschehen sehr viel Technik, von welcher Gefahren ausgehen können, zum Einsatz kommt.

Dass die Teilnahme an dieser HGA kein „Spaziergang“ ist, zeigen die prall gefüllten Ordner, welche allen Teilnehmern zur Vertiefung des Gelernten übergeben wurden. Die neuen Einsatzkräfte werden bereits dringend benötigt.pm

Anzeige