Lenninger Tal

Krippe und Lichter sorgen für Stimmung

Benefiz Auf dem Sulzburghof in Unterlenningen geht es am ersten Adventswochenende so richtig rund, und Owen hat kürzlich auch eifrig für den guten Zweck „geleuchtet“. Von Irene Strifler

Owen leuchtet, Blume & Stil, Frau Braun verteilt Glühwein und Waffeln gegen Spende für TB_Weihnachtsaktion

Eine Krippe mit lebendigen Tieren! Das dürfte das Highlight sein für alle kleinen Besucher am ersten Adventswochenende auf dem Sulzburghof in Unterlenningen. Dort findet nämlich ein großer Weihnachtsmarkt statt, und da darf die Krippe keinesfalls fehlen. Außerdem haben sage und schreibe 32 Kunsthandwerker ihr Kommen angekündigt. Wer da kein Geschenk findet, der ist wirklich selbst schuld. Beim Bummeln und Stöbern sorgt übrigens der Musikverein Unterlenningen für musikalische Untermalung.

Anzeige

Und natürlich wird keiner mit knurrendem Magen nach Hause gehen. Dafür sorgen zahlreiche Helfer an Ständen, an denen duftendes Weihnachtsgebäck, Glühwein, Kinderpunsch und vieles mehr ausgeschenkt wird. Wer sich dort stärkt, tut automatisch Gutes: Familie Kuch, die den Sulzburghof betreibt, spendet nämlich einen Teil des Gewinns an die Teckboten-Weihnachtsaktion. Also denn: Nichts wie los ins Täle am Wochenende! Vielleicht lässt sich das Ganze ja mit einem Ausflug verbinden. Der Weihnachtsmarkt auf dem Sulzburghof ist am Samstag, 1. Dezember, von 10 bis 18 Uhr geöffnet und am Sonntag, 2. Dezember, von 11 bis 18 Uhr.

Ein ganz herzlicher Dank geht heute auch an das Blumenfachgeschäft „Blume & Stil“ in Owen und seine Kundschaft. Bekanntlich hat am vergangenen Freitag in ganz Owen die beliebte Aktion „Owen leuchtet!“ stattgefunden. Diese Aktion taucht die Stadt stets in ein ganz besonderes Ambiente und verleitet zum Bummeln oder auch zur Teilnahme an Stadtführungen. Stärken konnte man sich bei „Blume & Stil“ in der Beurener Straße. Anke Braun und ihr Team haben dort Glühwein und Punsch ausgeschenkt und eifrig Waffeln gebacken. Den Erlös der Aktion spenden sie der Weihnachtsaktion des Teckboten, und wir danken allen Beteiligten für 500 Euro.

Wir freuen uns weiter über jede Spende auf eines der folgenden Konten: