Lenninger Tal

Kunsthandwerk und Leckereien aus der Region

Kunsthandwerk und Leckereien aus der Region. Trotz kühler Temperaturen und dunkler Wolken am Himmel: Die Besucher des Biosphären
Kunsthandwerk und Leckereien aus der Region. Trotz kühler Temperaturen und dunkler Wolken am Himmel: Die Besucher des Biosphären- und Frühjahrskrämermarkts, der am Samstag in Gutenberg rund um die evangelische Kirche über die Bühne ging, konnten ihren Marktbummel trockenen Fußes genießen. Das Wetter hielt, und am Mittag kam zeitweise sogar die Sonne heraus. Zu kaufen gab es vor allem landwirtschaftliche Produkte und Kunsthandwerkliches aus der Region, aber auch Haushalts-, Textil- und Lederwaren. Eva Weissinger und Jan-Philipp Mäder zeigten, wie mit schweren Kettensägen filigrane Holzplastiken geformt werden können. Johannes Ströhle und Johanna Wenz drechselten vor Ort hölzerne Schalen und andere Kunstgegenstände, und die jungen Marktbesucher konnten selbst einmal ausprobieren, wie Seile selbst hergestellt werden. Text und Foto: Andreas Kaier
Trotz kühler Temperaturen und dunkler Wolken am Himmel: Die Besucher des Biosphären- und Frühjahrskrämermarkts, der am Samstag in Gutenberg rund um die evangelische Kirche über die Bühne ging, konnten ihren Marktbummel trockenen Fußes genießen. Das Wetter hielt, und am Mittag kam zeitweise sogar die Sonne heraus. Zu kaufen gab es vor allem landwirtschaftliche Produkte und Kunsthandwerkliches aus der Region, aber auch Haushalts-, Textil- und Lederwaren. Eva Weissinger und Jan-Philipp Mäder zeigten, wie mit schweren Kettensägen filigrane Holzplastiken geformt werden können. Johannes Ströhle und Johanna Wenz drechselten vor Ort hölzerne Schalen und andere Kunstgegenstände, und die jungen Marktbesucher konnten selbst einmal ausprobieren, wie Seile selbst hergestellt werden. Text und Foto: Andreas Kaier

Anzeige