Lenninger Tal

Langeweile gab es nie

Margarete und Herbert Meißner aus Oberlenningen feiern am morgigen Donnerstag Diamantene Hochzeit

Das Oberlenninger Ehepaar Herbert und Margarete Meißner ist am morgigen Donnerstag seit 60 Jahre glücklich verheiratet.
Das Oberlenninger Ehepaar Herbert und Margarete Meißner ist am morgigen Donnerstag seit 60 Jahre glücklich verheiratet. Foto: Jean-Luc Jacques

Lenningen. Margarete und Herbert Meißner sitzen in ihrem Wohnzimmer auf dem Sofa und erinnern sich

mit einem Lächeln zurück an die gemeinsamen 60 Jahre, die hinter ihnen liegen. „Wir hatten eine sehr schöne Zeit zusammen“, meint Margarete Meißner. Ihr Mann nickt zustimmend. „Wir mussten viel schaffen, aber wir waren immer guter Dinge“, fügt er hinzu.

Kennengelernt haben sie sich in Lenningen. Herbert Meißner stammt eigentlich aus Heidenheim, während Margarete Meißner eine waschechte Oberlenningerin ist.

Beide sind in bescheidenen Verhältnissen aufgewachsen. Margarete Meißners Vater ist im Krieg gefallen, sie selbst hatte nie die Möglichkeit, einen Beruf zu erlernen. Als Jugendliche war es ihr größter Wunsch, einen schönen Hut zu besitzen. „Heute wünschen sich die Jugendlichen einen Computer oder etwas Ähnliches“, sagt sie. Doch sie hat auch viele schöne Erinnerungen an früher. Damals war das Dorfleben noch ruhig und beschaulich. Margarete Meißner erinnert sich noch gut daran, wie auf dem Dorfplatz getanzt wurde, und an die Fehde zwischen den Kindern aus Ober- und Unterlenningen. Auch Herbert Meißner ist einfach aufgewachsen. „Wir haben unser ganzes Leben immer hart gearbeitet“, erzählt er. Er und seine Frau führten ein bodenständiges Leben: Herbert Meißner arbeitete bis zu seiner Pensionierung vor 21 Jahren beim Einwohnermeldeamt, Margarete Meißner kümmerte sich um den Haushalt und die Erziehung der beiden Kinder.

„Wir sind trotz unseres Alters recht gesund, haben tolle Kinder und Enkelkinder und nette Nachbarn, die uns auch mal beim Hecke schneiden helfen“, meint Herbert Meißner, „was will man mehr?“

Langweilig ist den beiden nie: Margarete Meißner kocht und backt gerne und verschenkt ab und zu ihren selbstgebackenen Hefezopf an Bekannte. Herbert Meißner hat nach seiner Pensionierung seine Freude an Handarbeiten entdeckt.

Am Donnerstag, genau 60 Jahre nachdem sie sich das Ja-Wort gegeben haben, wollen Herbert und Margarete Meißner im kleinen Kreis in ihrem Garten feiern. Ihr Sohn, ihre Tochter, die beiden Enkelkinder und Freunde sind eingeladen. Trotz ihrer 85 Jahre ist Margar ete Meißner noch fit genug, um den Kuchen für die Gäste selbst zu backen. Anschließend möchte das Ehepaar verreisen: Zu einer Rosenausstellung auf die Insel Mainau am Bodensee. „Das habe ich mir gewünscht“, sagt Margarete Meißner lächelnd.

Anzeige