Lenninger Tal

Lenningen sucht Wohnraum für Geflüchtete

Soziales Bis zu 25 Flüchtlinge aus der Ukraine können in Lenningen in Privatwohnungen untergebracht werden. Darüber hinaus prüft die Verwaltung, welche gemeindeeigenen Häuser sich nutzen lassen. 

Die Gemeinde Lenningen stellt sich darauf ein, dass sie zahlreichen Geflüchteten aus der Ukraine Unterschlupf bieten muss. Symbolbild

Lenningen. Der Aufruf von Lenningens Bürgermeister Michael Schlecht, privaten Wohnraum anzubieten, ist auf Echo gestoßen. Eingegangen sind mittlerweile acht Angebote. Wie der Rathauschef sagt, können dort bis ...

zu 52 aus erd enUkira neromnmt.uek nhoSc ttejz dins brteise 72 in rde edmieenG emtge.del Die ngalurewVt zdemu ieigdenneegeemn nngoeWunh fua iher nuEggi,n nurdeart hcau dei scohn dre eAbsrnrisib tiwegeh ea.wnr auDz sda esiStßrenta 6 ni Onnnbngi,elere sda im Zeug sed abNeKu-aitsu nceewih lols dnu nun sal neapltg isaerbngse dwnree rwi nateonirC ka,efnu wir ucgn,ke sdas rwi urnees so Mhaleci lc.hhcetS

elnggBu e onv nleaHl emidvener

u Af ierh hetalgTikuci nih begalptokf rwdi weta uhca eid enlesherdtee ucehlS in nrtuebgeG lteuevnle ni Kbaoniiontm tim enmie lslae testh cinth vro rde iWr lolwne abre alle sers&atpndbg; eis iedn&pmsdieebGe;n tlc,phfrvteei Flüteihlngc, eid nhca med shrtAeylc nmemko, uzfeu.henman Nhca ned nnelga oellw re sella nu,t nhcti afu lnaHel uz Akne nms&;aKsmrpbier