Lenninger Tal

Lenningen sucht Wohnraum für Geflüchtete

Soziales Bis zu 25 Flüchtlinge aus der Ukraine können in Lenningen in Privatwohnungen untergebracht werden. Darüber hinaus prüft die Verwaltung, welche gemeindeeigenen Häuser sich nutzen lassen. 

Die Gemeinde Lenningen stellt sich darauf ein, dass sie zahlreichen Geflüchteten aus der Ukraine Unterschlupf bieten muss. Symbolbild

Lenningen. Der Aufruf von Lenningens Bürgermeister Michael Schlecht, privaten Wohnraum anzubieten, ist auf Echo gestoßen. Eingegangen sind mittlerweile acht Angebote. Wie der Rathauschef sagt, können dort bis ...

uz 25 sua erd rnaiUke ertuomnne.km nchoS ezjtt sind sireteb 27 ni edr emeeGdin getdmel.e Die tVwaglrnue zuedm dnneigemeeiegen uogWnhenn auf ierh ugEn,ign rretadun ucah eid honsc der bbneirsiArs wegheti w.rnae uzDa sad 6 in ernOlbiee,ngnn sda im ugeZ dse isaKab-uNetu wieehcn olsl und nnu sla nltgaep nrseasbieg ewrned nönk.te wri nrneiCoat ea,fnku wri kne,guc assd riw neuesr os iahecMl Stlehcch.

Bgeeul ng onv Haelnl nvedemrie

fA u rhei lcihgikauTet hin tbpogfelka irdw ewta chau eid leneeeedhtrs culeSh in rtugeGneb euvtllene in nonambiitoK itm emnie lesla hstte nthic ovr dre Wir lweoln bera lela ;eatsrdg&spnb Beüemgrsr.reti ies dpei&mnGeinseebd; pc,teievtrlhf ide chna emd shrlcyetA omemk,n hueamn.euznf chNa nde lnngea ollew re alsel füadr ntu, nihtc afu nlaeHl uz keAn smsmnbar;ierpK&