Lenninger Tal

Lenninger Schüler basteln für Kinder in Nigeria

Weihnachtsmarkt der Realschule, Adventsmarkt
Weihnachtsmarkt der Realschule, Adventsmarkt

Spende Wie können Schüler etwas Gutes tun? Das fragten sich die Klassensprecher aller Jahrgangsstufen der Karl-Erhard-Scheufelen Realschule in Lenningen. Die Idee: Ein Drittel der Einnahmen auf ihrem Weihnachtsmarkt sollten für einen guten Zweck gespendet werden. Als Empfänger wurde das Village Pioneer Project (VPP) Nigeria ausgewählt. Das VPP ist eine Organisation, die die Entwicklung von Dörfern im Süden Nigerias fördert und durch Bildungs- sowie Ausbildungsstätten Perspektiven für benachteiligte Jugendliche eröffnet. „Die Bereitschaft der Schüler, einen Teil ihrer Gewinne den Kindern in Nigeria zukommen zu lassen, zeigt, dass der eigentliche Gedanke von Weihnachten als Fest der Liebe, weiterhin besteht“, freut sich Rektorin Dunja Salzgeber. Durch den Verkauf von Handarbeiten wie Weihnachtskarten, Kerzen oder Seifen sowie durch den Einsatz einer witzigen Fotobox und eines Glücksrads erwirtschafteten die jungen Lenninger eine Summe von 1350 Euro, die nun dem Projekt in Nigeria zugute kommt. eh/Foto: Markus Brändli


Anzeige