Lenninger Tal

Lenninger Stadtjäger wird zum Fernsehstar

Stadtjäger Christian Schwenk erklärt bereits den Kindergartenkindern den richtigen Umgang mit Wildtieren: Foto: pr
Stadtjäger Christian Schwenk erklärt bereits den Kindergartenkindern den richtigen Umgang mit Wildtieren: Foto: pr

Lenningen. Innerhalb der Landesschau Baden-Württemberg strahlt der SWR in dieser Woche die Beitragsreihe „Der Stadtjäger“ aus. Wenn Füchse durch Gärten streiften, Waschbären sich an Vorräten gütlich tun und Steinmarder am Auto die Bremsschläuche annagen, kann das zum Problem werden. Dann sind Menschen wie Christian Schwenk aus Lenningen-Schopfloch gefragt. In der Region Stuttgart ist er als Stadtjäger unterwegs und nimmt sich hartnäckiger Fälle an. Das Magazin hat ihn bei seinen Einsätzen begleitet und daraus eine fünfteilige Serie gestaltet, die täglich bis Freitag in der Landesschau von 18.45 bis 19.30 Uhr im Dritten läuft. Heute Abend dreht sich die Folge um einen Dachs, der in einem Wohngebiet auf den Fildern den Garten von ­Magdalena Hewig zu seiner „Toilette“ gemacht hat. Morgen geht es dann ins Lenninger Tal, wo es sich gleich zwei Marder unter der Kühlerhaube eines Autos gemütlich gemacht haben. In der abschließenden Folge am Freitag geht es dann um Stadtfüchse in Stuttgart. Im Umgang mit Füchsen gibt es viele Missverständnisse, deshalb fängt die Arbeit des Stadtjägers bei den Kindern an. Alle Folgen sind auch in der Mediathek zu sehen. pm/Foto: pr


Anzeige