Lenninger Tal

Manege frei für den Liederzirkus

Kultur Neues Mitmachprojekt am Heidengraben steigt nächstes Jahr und erhält großzügige Fördermittel.

Leader-Beiratsmitglied Werner Huber (2. von rechts) überbringt den Förderungsbescheid.
Leader-Beiratsmitglied Werner Huber (2. von rechts) überbringt den Förderungsbescheid.

Erkenbrechtsweiler. Mit Kooperationspartnern setzt der Liederkranz Erkenbrechtsweiler im Juni 2021 ein Beteiligungs- und Mitmachprojekt um - den „Liederzirkus Heidengraben“. Für die finanzielle Unterstützung des Projekts hatte der Liederkranz einen Förderantrag bei „Leader Mittlere Alb“ gestellt. Jetzt steht fest: Das Projekt erhält einen Zuschuss in Höhe von fast 10 000 Euro aus der Landeskasse. Leader-Beiratsmitglied Werner Huber freute sich, dass über das Förderprogramm ein weiteres Projekt in Erkenbrechtsweiler unterstützt werden kann und davon die gesamte Heidengrabenregion profitiert.

Kooperationspartner ist unter anderem der Kinder- und Jugendzirkus Rondelli vom Turn- und Gesangsverein Holzhausen. Der Liederzirkus ist ein Kulturangebot für Kinder und Jugendliche der Region am Heidengraben. Die Projektverantwortliche Elisabeth Friedl erklärt: „Mit dem Projekt wollen wir junge Menschen für kulturelle und künstlerische Tätigkeiten hier vor Ort begeistern.“pm

Leader Mittlere Alb kann noch bis Jahresende umsetzungsreife Projektanträge beim Land zur Förderung anmelden - allerdings ohne Garantie. Wer eine ausgereifte Projektidee hat, kann sich beim Regionalmanagement in Münsingen melden, zum Beispiel bei Elisabeth Markwardt, Telefonnummer 0 73 81/4 02 97-02, Mailadresse markwardt@leader-alb.de.

Anzeige