Lenninger Tal

Mehrwegbecher in aller Munde

Geschäftsidee Für den Coffee to go gibt‘s bei der Unterlenninger Bäckerei Salcher eine Alternative zu Pappe und Plastik. Pendler nutzen das Angebot.Von Anke Kirsammer

Bäckerei in Unterlenningen, Kirchheimer Straße - Sandra Salcher -  Coffee to go Becher bei Baeckerei Salcher -
Bäckerei in Unterlenningen, Kirchheimer Straße - Sandra Salcher - Coffee to go Becher bei Baeckerei Salcher -

Schon lange waren Sandra Salcher die Unmengen an Pappbechern, die Tag für Tag über die Theke wandern, ein Dorn im Auge. Jetzt gibt es in der Unterlenninger Bäckerei, die ihre Eltern und sie betreiben, eine ökologische Alternative: Kaffeebecher aus Bambus. Der Deckel und die Manschette sind aus Silikon. Beim nächsten Stopp an der Kaffeebar kann der Becher gespült wieder befüllt werden.

„Selbst wenn ein Kunde den Becher nur ein- oder zweimal in der Woche mitbringt, ist für die Umwelt was getan“, so die Überlegung von Sandra Salcher. Gefüllt mit einem Kaffee, einem Cappuccino, einer Latte macchiato oder einer heißen Schokolade, ist der Becher zu einem äußerst günstigen Preis zu haben. Verdient ist damit nichts, doch das ist die Aktion der Bäckerei wert.

Die Idee, eine wiederverwendbare Alternative anzubieten, hatte Sandra Salcher, nachdem sie in der Zeitung vom großen Müllaufkommen durch die Einwegbecher gelesen hatte. Auf der Südback-Messe in Stuttgart wurde die 29-jährige Bäckermeisterin und Verkaufstrainerin fündig. Wichtig war ihr ein Modell, aus dem sich gut trinken und das sich in der Spülmaschine säubern lässt. Bewusst wurde keine Thermo-Variante gewählt, wird der Kaffee doch im Normalfall gleich getrunken.

Wie Sandra Salcher sagt, legen „wahnsinnig viele Auto- und Lastwagenfahrer“ an dem Laden an der Kirchheimer Straße einen Stopp ein. „Zwischen 5 und 7 Uhr morgens verkaufe ich allein schon 20 Kaffees“, erzählt Sandras Mutter Doris Salcher. Früh morgens lassen Scheufelen-Mitarbeiter bei dem Bäcker häufig noch zusammen die Nachtschicht ausklingen. Zahlreiche Pendler schneien kurz herein, um sich eine Butterbrezel oder eine andere Leckerei auf die Faust und einen Muntermacher für die Fahrt zur Arbeit zu holen.

Im kommenden Jahr feiert die Bäckerei und Konditorei Salcher ihr 30-jähriges Bestehen. Der Familienbetrieb versucht, am Puls der Zeit zu bleiben. Zum Angebot gehören neben herkömmlichen Snacks auch Veggieburger und ein mit Beeren verfeinertes Täles-Müsli. Im Sommer wurde ein kleiner Anbau verwirklicht. Unter dem Bild einer überdimensionalen Brezel, das der Lenninger Künstler Rainer Hoffelner gemalt hat, lässt sich gemütlich frühstücken oder Kaffee trinken. Das dunkle Gebräu fließt nicht nur dampfend aus einem Vollautomaten, sondern ist – ebenfalls wieder gefragt – auch herkömmlich gefiltert zu haben.

Als Mitglied im Verein „Schmeck‘ die Teck“ setzt die Familie auf regionale Zutaten. Entgegen dem Trend unter den Bäckern, Filialen zu eröffnen, konzentriert sich der Lenninger Betrieb auf den einen Laden in Unterlenningen. „Das Entscheidende sind Qualität, Frische und Individualität“, so lautet die Überzeugung von Doris Salcher.

Bäckerei in Unterlenningen, Kirchheimer Straße - Sandra Salcher -  Coffee to go Becher bei Baeckerei Salcher -
Bäckerei in Unterlenningen, Kirchheimer Straße - Sandra Salcher - Coffee to go Becher bei Baeckerei Salcher -
Anzeige