Lenninger Tal

Musikverein Unterlenningen wird neu strukturiert

Lenningen. Seit der Jahreshauptversammlung hat der Musikverein Unterlenningen mit Simon Knabel einen neuen Vorsitzenden. Nachdem sein Vorgänger Steffen Bodtländer nach 20 Jahren an der Vereinsspitze bereits im vergangenen Jahr angekündigt hatte, 2017 nicht mehr für diese Aufgabe zur Verfügung zu stehen, wurde die Vereinsführung neu strukturiert. Nur so war es möglich, einen Kandidaten für dieses Amt zu finden.

In seinem letzten Bericht als Erster Vorsitzender ging Steffen Bodtländer auf die wesentlichen Themen 2016 ein. Neben der Neustrukturierung der Vereinsführung war die Jugendarbeit eines der beherrschenden Themen. Nach wie vor sei die Bläserklasse in Kooperation mit der Lindenschule Unterlenningen für den Musikverein organisatorisch wie auch finanziell eine große Herausforderung. Zugunsten der Bläserklasse wurde deshalb letzten Sommer mit dem Bundespolizeiorchester München eine Sponsoringaktion gestartet, bei der sich 42 Firmen aus dem Lenninger Tal beteiligt hatten.

Ein positiver Trend

Dirigent Alexander Weis ging auf das Jahreskonzert ein, das komplett von der Stammkapelle bestritten werden soll. In der Planung für 2018 sind laut Alexander Weis eine Konzertreise in die Schweiz sowie die Aufführung eines Musicals, für das noch umfangreiche Vorarbeiten und Planungen notwendig werden. Die Jugendleiterinnen Mirjam Weis und Martina Kazmaier informierten die Versammlung über alles Wissenswerte rund um die beiden Bläserklassen. Nachdem eine Bläserklasse mit Ende dieses Schuljahres endet, wird ab September 2017 eine neue Bläserklasse mit Schülern der dritten Klasse starten. Die Mehrzahl der Kinder wird ihre Instrumentalausbildung beim Musikverein fortsetzen. Positives gab es auch von den „Beginners“ zu berichten. Diese zählen derzeit 13 Kinder, darunter zwei vom Musikverein Gutenberg. Auch daran lasse sich ein positiver Trend ableiten.

Anschließend standen die Neuwahlen auf der Tagesordnung. Die neue Struktur sieht neben den Posten des Ersten und Zweiten Vorsitzenden sechs Ressorts vor: Öffentlichkeitsarbeit, Finanzen, Festbetrieb, Musik, Jugend, Verwaltung. Um sicherstellen zu können, dass das Konzept tragfähig ist, wurde es mittlerweile in einem knapp zweimonatigen Probelauf getestet. Neuer Erster Vorsitzender wurde der bisherige Musikervorstand Simon Knabel. Der Zweite Vorsitzende Philipp Beckel wurde ebenso wie Kassiererin Elke John (gleichzeitig Ressortleiterin Finanzen) und Jugendleiterin Mirjam Weis (gleichzeitig Ressortleiterin Jugend) ich ihren Ämtern bestätigt. Zum Beisitzer wurden Fabian Neuburger (Ressortleiter Musik), Kurt Queste (Ressortleiter Festbetrieb) und Steffen Bodtländer (Ressortleiter Verwaltung) gewählt. Die Leitung des Ressorts Öffentlichkeitsarbeit übernimmt die bereits gewählte Beisitzerin Janina Schott. pm

Anzeige