Lenninger Tal

Musikvereine sorgen für Stimmung

Foto: pr

Lenningen. Ausgelassen getanzt wurde beim Sommerfest des Musikvereins Unterlenningen rund um die Sulzburghalle. Erstmals seit zehn Jahren ging das Fest wieder über zwei Tage. Die Stammkapelle des Musikvereins eröffnete bereits am frühen Samstagabend die Festlichkeiten. Im Anschluss sorgte „S‘Lindach-Quartett“ für eine tolle Stimmung. Bei angenehmen Temperaturen wurde nicht nur ausgelassen getanzt, sondern auch kräftig mitgesungen. Selbst das kurz vor Mitternacht aufziehende Gewitter trübte die Stimmung nicht. Kurzerhand verlagerte sich das Fest in den Raubersaal der Sulzburghalle. Dort hatte der Musikverein eine Cocktailbar aufgebaut. Der Sonntag begann mit bangen Blicken in den Himmel, doch der Freiluftgottesdienst konnte wie geplant gefeiert werden. Anschließend sorgten die Musikfreunde aus Aichschieß für Stimmung.

Während des Sommerfests fand darüber hinaus eine Registrierung der DKMS statt, die für einen an Blutkrebs erkrankten Musiker des Musikvereins Aichschieß organisiert worden war. Die Festbesucher konnten in der Zwischenzeit allerhand Leckereien vom Grill sowie die obligatorische Weißwurst genießen. Wem dann noch der Sinn nach etwas Süßem stand hatte die Möglichkeit ein leckeres Bauernhofeis zu probieren. In Zusammenarbeit mit der Jugend des MV Unterlenningen konnten die Besucher ihr Eis mit bunten Streuseln, selbst gemachten Soßen und Sahne verzieren. Natürlich durften die kleinen Musiker dann auch noch zeigen, was sie auf ihren Instrumenten gelernt hatten. Für ihren Vortrag ernteten sie großen Applaus. Der Musikverein Harmonie Donnstetten ließ den Sonntag musikalisch ausklingen. pm


Anzeige