Lenninger Tal

Natur vor der Haustür geschützt

Eröffnung Das Naturschutzzentrum zeigt eine Ausstellung der Naturfreunde. Es geht dabei um Natura-2000-Gebiete.

Lenningen. Das Naturschutzzentrum Schopflocher Alb zeigt die Sonderausstellung „Natura 2 000 - es lebe das Leben“. Die Naturfreunde Baden-Württemberg haben diese Wanderausstellung konzipiert, um dem Betrachter auf anschauliche Weise das Netz der europäischen Natura-2000-Gebiete und die Flächen in Baden-Württemberg näherzubringen.

Am Sonntag, 14. Mai, um 15 Uhr lädt das Naturschutzzentrum Schopflocher Alb zur Eröffnung der Ausstellung mit zwei Vorträgen ein: Andreas Linsmeier, erster Landesvorsitzender der Naturfreunde Baden-Württemberg, wird über die Bedeutung der biologischen Vielfalt, Naturschutz in Europa und Baden-Württemberg sowie das Engagement der Naturfreunde für Natura 2 000 berichten. Isabelle Paak vom Referat Naturschutz und Landschaftspflege im Regierungspräsidium Stuttgart möchte den Besuchern Natura 2000 aus Sicht der Naturschutzverwaltung näherbringen und an Beispielen aufzeigen, welche Lebensräume und Arten direkt vor der Haustür über Natura 2000 geschützt sind und was zum Schutz dieser unternommen wird.

Die EU-Mitgliedsstaaten haben sich mit der Naturschutzkonzeption Natura 2 000 das Ziel gesetzt, ein riesiges Netzwerk an Lebensräumen zu schützen und für zukünftige Generationen zu erhalten. In Baden-Württemberg stehen heute mehr als 350 Gebiete mit einer Fläche von 633 000 Hektar unter dem Schutz von Natura 2 000.

Die Ausstellung dauert bis zum 10. September.pm

Anzeige