Lenninger Tal

Nisthilfen für Wildbienen

Lenningen. Privatgärten bieten Lebensraum für zahlreiche oberirdisch nistende Wildbienenarten. Ohne die enorme Bestäuberleistung der rund 560 Wildbienenarten deutschlandweit könnten Obstbäume keine Früchte und Blumen keine Samen bilden. Aktiver Wildbienenschutz fängt deshalb bei der Bereitstellung von künstlichen Nisthilfen im Privatgarten an. Warum die Biene lieber in einem Pappröhrchen nistet als in einem Glasröhrchen, und warum der Begriff „Wildbienen-Hotel“ eigentlich so gar nicht passt – Antworten auf diese und viele weitere Fragen gibt es am Bastelnachmittag im Naturschutzzentrum. Gemeinsam werden verschiedene Nistmöglichkeiten hergestellt, und natürlich darf jeder Teilnehmer seine Nisthilfe mit nach Hause nehmen.

Anzeige

Eine Anmeldung ist erforderlich bis zum 31. März im Naturschutzzentrum Schopflocher Alb, Telefon 0 70 26/9 50 12-0, E-Mail info@naturschutzzentrum-schopfloch.de. pm