Lenninger Tal

Owen entdecken und genießen

Stadtfest „Feiern unter der Teck“ lautet das Motto für das Fest im Owener Oberstädtle. Nahezu alle Vereine sind mit einem Stand vertreten, um die Gäste zu verwöhnen und zu überraschen. Von Iris Häfner

Am Wochenende leutet der Büttel wieder: Das Owener Stadfest steht unter dem Motto „Feiern unter der Teck“.Archiv-Foto: Deniz Cal
Am Wochenende leutet der Büttel wieder: Das Owener Stadfest steht unter dem Motto „Feiern unter der Teck“. Archiv-Fotos: Deniz Calagan

Zwei Tage Ausnahmezustand - das ist das Stadtfest in Owen. Kommenden Samstag und Sonntag, 20. und 21. Juli, wird bis spät in die Nacht gefeiert. Das ganze Städtle ist auf den Beinen, nahezu alle Owener sind das gesamte Wochenende unterwegs - und mancher ist nicht nur an einem Vereinsstand im Einsatz, sondern gleich an mehreren. Um selbst Gast zu sein, muss der ein oder andere regelrecht ein Zeitfenster ergattern. „Das ist eine eingeschworene Gemeinschaft“, sagt Bürgermeisterin Verena Grötzinger nicht ohne Stolz.

Um das alles zu stemmen gibt es ein Organisationsteam, zu dem auch die Stadtchefin gehört. „Mit 80 Schritten zum Stadtfest“, beschreibt Norbert Rumberger, Vorsitzender des Owener Albvereins - und Organisationstalent -, seine akribisch geführte To-do-Liste. Mit beim Orga-Team dabei sind zudem Jens Häußler vom CVJM, Holger Röcker vom Obst- und Gartenbauverein und Hans-Jörg Schmid vom Tennisclub.

Stadtfest OwenSchwenkgrill Grillgut Rote Würstegrillen

„Feiern unter der Teck“ lautet das Motto des Fests, bei dem die Besucher das Städtle entdecken können. „Den Steakgrill muss man erst mal finden“, lautet die verschmitzte Ansage des Orgateams. Auf sich gestellt sind die Besucher dabei nicht. Es gibt einen Flyer mit einem Plan, auf dem zumindest die Stände der Vereine eingezeichnet sind. Das Fest findet im Oberstädtle statt, also östlich der Bundesstraße.

Los geht es mit dem Umzug am Samstag um 16.30 Uhr. Start ist in der Bahnhofstraße, von dort geht es über die B 465 in die Teckstraße bis zum Rathausplatz. Mit dabei sind fast alle Owener Vereine: Jugend- und Stadtkapelle, Dorfbüttel und Verena Grötzinger samt Gemeinderat. Außerdem marschieren mit: Albverein, CVJM, Freiwillige Feuerwehr, Kleintierzuchtverein, Landfrauenverein, Liederkranz, Musikschule, Obst- und Gartenbauverein, Tennisclub und TSV. Ist der Zug komplett angekommen, können die Besucher Owen erobern und sich an lukullischen Genüssen laben. Die Musik spielt selbstverständlich, es gibt eine Live-Band und auch die Stadtkapelle unterhält.

Stadtfest Owen

Buntes Angebot für Jung und Alt

Selbstbewusst sprechen die Owener von einem Gesamtkunstwerk von Vereinen und Stadt, die mit viel Engagement alle drei Jahre unter die Teck einladen. „Wir wollen das Fest bewusst vereinsgebunden belassen und aufrechterhalten. Das ist vergleichbar mit dem Maientag: traditionell gemeinschaftlich und bodenständig“, sagt Verena Grötzinger. Wer Owen nur vom Durchfahren auf der Bundesstraße kennt, kann an den beiden Festtagen die reizvollen Ecken des Städtles entdecken, wo über den Dächern dominant die Teck thront und immer wieder zwischen den Häusern hervorsticht. Viele Owener, die ihre Zelte anderweitig aufgeschlagen haben, nehmen das Stadtfest zum Anlass, um mal wieder Heimatluft zu schnuppern. Dazu kommt noch eine weitere Landsmannschaft, die Sachsen: „Mit Kahnsdorf, das in der Nähe von Leipzig liegt, verbindet uns eine lose Städtepartnerschaft. Es gibt wunderbare Verbindungen zwischen den Feuerwehren und den Stadtkapellen - und es gibt auch einige Partnerschaften“, verrät die Stadtchefin.

Ein buntes Angebot haben die Vereine für ihre Gäste vorbereitet. So gibt es beispielsweise eine Spielstraße. Die Kinder werden im Zuge der Aktivitäten auf Tour geschickt und kommen so mit allen Vereinen in Kontakt, denn es müssen auch Fragen beantwortet werden. „Wir wollen unser Fest nicht nur auf Essen und Trinken reduzieren, es soll interaktiv sein. Die Leute sollen schließlich miteinander reden“, sagt Norbert Rumberger. Großen Wert legt die Vereinsgemeinschaft darauf, ausschließlich Apfelsaftschorle aus der Region auszuschenken.

Stadtfest in Owen, mit Festzug, rund um Rathaus, Marktplatz und Schulplatz

Und schließlich kann noch eine Premiere auf dem Stadtfest gefeiert werden: Auf vielfachen Wunsch gibt es wieder Gläser. Das Viertelesgläsle, aus dem sich auch prima Saft, Wasser und Whisky trinken lässt, ziert das Logo der Stadt, auf dem Schnapsglas - schließlich gibt es in Owen rund 30 Brennereien - ist das Wappen zu sehen.

Anzeige