Lenninger Tal

Pilotschulen sind auf Erfolgskurs

Projekt Die Lindenschule Unterlenningen lässt sich als Biosphärenschule zertifizieren. Die Halbzeitbilanz fällt positiv aus.

Lenningen. Sieben Grundschulen lassen sich derzeit in einem Pilotprojekt zur Biosphärenschule zertifizieren. Unter dem Motto „Unsere Welt entdecken, verstehen, gestalten“ verankern sie Nachhaltigkeit in der Schule. Nach einem halben Jahr trafen sich Lehrer im Biosphärenzentrum Schwäbische Alb in Münsingen, um gemeinsam Halbzeitbilanz zu ziehen.

Eine dieser Schulen ist die Lindenschule Unterlenningen, die wie alle anderen Pilotschulen auch bereits gute Ansätze mitbrachte. So verfügte sie bereits über eigene Schulgärten oder ein grünes Klassenzimmer. Derzeit sind alle Pilotschulen dabei, Unterrichtseinheiten zu entwickeln, die fest in die Lehrpläne integriert werden sollen. Schüler kommen so im Lauf ihrer Grundschullaufbahn mit allen wichtigen Themen aus dem Biosphärengebiet in Berührung. Manche davon sind dem Jahreslauf angepasst und klassenübergreifend. Allen gemeinsam ist die Zusammenarbeit mit außerschulischen Partnern, die die Themen kindgerecht und praxisnah vermitteln. „Das Projekt ist genauso angelaufen, wie wir es uns vorgestellt haben und hat die Erwartungen sogar noch übertroffen“, sagt Petra Dippold von der Geschäftsstelle Biosphärengebiet Schwäbische Alb.pm


Anzeige